Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: War Of Galaxy. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

101

05.12.2011, 22:13

das thema türme und bp wurde schon oft genug diskutiert. ich bleibe dagegen, auch wenn man einen hohen aufwand betreiben muss, aber mit bp haben sie gar keinen zweck.

so bleiben sie weiterhin nervig.

ich würde aber auf der allipage unter vernichteten und verlorenen schiffen auch vernichteten und verlorenen türme einbauen.
so kann man nicht nachvollziehen welcher spieler speziell die türme verloren hat. im bp-hs fliessen sie auch nicht ein. man muss auf die jeweilige allipage gehen, um überhaupt zu sehen ob oder ob nicht.

zumindest kann man statistisch etwas absehen, was man bei bestimmten allis auch vermutet.

oder als weitere variante: während der gesamten runde, wird es nicht angezeigt. erst am ende der runde, wird es in der stastik angezeigt.

auge02

Anfänger

Beiträge: 36

wcf.user.option.userOption52: WoG-Opa`s

Wohnort: RL

Beruf: IT-Spezialist

  • Private Nachricht senden
10

102

11.12.2011, 14:05

Hallo zusammen,

hier mal ein Paar vorschläge von mir. Das WoG-Team wird die eh nicht lesen!

Ich würde das Konzept der Reperatur ausbauen und auch auf alle Schiffe ausdehnen, die geflogen sind. Des weiteren braucht jeder Rep. Ressourcen. Die folge dieser Erweiterung wäre, das somit die Fleet-Größen begrenzt werden, da man alle bestehenden FLotten reparieren muss und sonst irgendwann keine Ress mehr hätte. Wenn eine Flotte (bzw. Schiff) nicht in Ordnung gebracht wird, dann ist diese Flugundfähig.
Als nächsten Schritt könnte man dann Schrottsammler etablieren, die Teile und Rohstoffe aus defekten Schiffen gewinnen können.
Und wem das noch nicht Reicht, wie wäre ein Schrottplatz zur Ress.-Gewinneung, der von einzelnen Spielern betrieben werden könnte oder von einer Ally.
Damit gäbe es mal wieder ein Paar Spannende Strategien, die man spielen könnte.

Auch die Börse fand ich gut, allerdings sollte es hier einfach mal starke Kuzrzstütze geben und dann würde das mit der Ress.-Vermehrung auch nicht mehr so klappen. Zur not eine sogenannte Aufsichtsbehörde, die die Ress von Leuten, die gezielt manipulieren einfach einfriert. DAmit gebe es zwei nette Varianten und die eine ist sicher schnell wieder in Betrieb zu bekommen.

@Forschungszentrum
Auch ich kenne diese Zeiten noch und wünsche mir einiges davon zurück! Aber die Entwicklung hat auch vorteile gebracht. Wenn ein großer Spieler nur auf einen Werrft bzw. Forschungsplaneten setzt, ist er selber Schuld.
Mich stört etwas ganz anderes! Warum ist die Forschung nicht Planeten übergreifend und addiert sich aus allen FZ der Planeten zusammen oder man kann gleichzeitg mehrere Sachen Forschen?
Mit dieser Planetenübergreifenden Forschungsinitiative würde auch der HP etwas an Bedeutung verlieren, denn damit würde die nächste Forschung nur etwas langsammer gehen.

@Spione
Ich fände sowas wie Wirtschaftssabotage oder Forschungsspionage sehr gut, denn damit könnte man auch ohne große FZ spielen und Agenden wären etwas sinnvoller und auch dadurch würden sich weitere Spielstrategien ergeben, die das Spiel vielleicht wieder beleben könnten. O-Game macht es uns doch vor, welche Möglichkeiten es geben könnte und wie man dieses etwas verstaubte Spiel wieder aufpeppen kann, oder?

Dieses Spiel war mal eins der besten War-Sim-Games, nur leider ist die Entwicklung stehen geblieben! Schade, selbst ich würde Zeit für die Weiterprogrammierung investieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »auge02« (11.12.2011, 14:19)


103

11.12.2011, 20:38

Zitat

Original von auge02


@Forschungszentrum
Auch ich kenne diese Zeiten noch und wünsche mir einiges davon zurück! Aber die Entwicklung hat auch vorteile gebracht. Wenn ein großer Spieler nur auf einen Werrft bzw. Forschungsplaneten setzt, ist er selber Schuld.
Mich stört etwas ganz anderes! Warum ist die Forschung nicht Planeten übergreifend und addiert sich aus allen FZ der Planeten zusammen oder man kann gleichzeitg mehrere Sachen Forschen?
Mit dieser Planetenübergreifenden Forschungsinitiative würde auch der HP etwas an Bedeutung verlieren, denn damit würde die nächste Forschung nur etwas langsammer gehen.



also leute mit vielen planies können schneller forschen... und was machen die mit einem bzw wenigen planies?

auge02

Anfänger

Beiträge: 36

wcf.user.option.userOption52: WoG-Opa`s

Wohnort: RL

Beruf: IT-Spezialist

  • Private Nachricht senden
10

104

12.12.2011, 10:25

Zit.: ... wenig Planeten

Sein Forschungszentrum ausbauen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »auge02« (12.12.2011, 10:26)


105

12.12.2011, 11:13

Zitat

Original von auge02
Zit.: ... wenig Planeten

Sein Forschungszentrum ausbauen!


mit fz auf 10 planies forscht man dann anscheind genausoschnell wie mit fz auf 100 planies.

irgendwie undurchdacht

was ist mit leuten die nur einen planie haben? sollen die dann auch mehrere forschungen starten können?

auge02

Anfänger

Beiträge: 36

wcf.user.option.userOption52: WoG-Opa`s

Wohnort: RL

Beruf: IT-Spezialist

  • Private Nachricht senden
10

106

12.12.2011, 15:04

ich habe zwar nichts von einer Linearen Entwicklung gesagt, aber im Grunde ist das die einfachste Variante!

Wozu sollte ich z.Zt. auf mehr als zwei Planeten ein Fz bauen, wenn es ohnehin keinen Sinn hat?

In der Realität und in anderen Browser-Games kann ich in verschiedenen FZ andere Sachen erkunden. Dann macht das auch Sinn! Je nach ausbaustufe geht das halt schneller oder nicht.

Ich finde es echt Klasse wie du auf einen Post von einer halben Seite in einem Satz Antwortes und das Resümee: "alles Mist, ..."

Was dabei raus kommt, sieht man ja an der Aktuellen Version von WoG, oder?

107

12.12.2011, 19:56

Zitat

Original von auge02
ich habe zwar nichts von einer Linearen Entwicklung gesagt, aber im Grunde ist das die einfachste Variante!

Wozu sollte ich z.Zt. auf mehr als zwei Planeten ein Fz bauen, wenn es ohnehin keinen Sinn hat?

In der Realität und in anderen Browser-Games kann ich in verschiedenen FZ andere Sachen erkunden. Dann macht das auch Sinn! Je nach ausbaustufe geht das halt schneller oder nicht.

Ich finde es echt Klasse wie du auf einen Post von einer halben Seite in einem Satz Antwortes und das Resümee: "alles Mist, ..."

Was dabei raus kommt, sieht man ja an der Aktuellen Version von WoG, oder?


Oo

dann müsste jeder spieler ja mindestens so viele planies haben wie es forschungen gibt um das gleichgewicht beizubehalten.

oder willst du damit sagen das leute mit vielen planies besser bzw schneller forschen sollten/dürften?

auge02

Anfänger

Beiträge: 36

wcf.user.option.userOption52: WoG-Opa`s

Wohnort: RL

Beruf: IT-Spezialist

  • Private Nachricht senden
10

108

12.12.2011, 20:27

@Forschung
Ja, Leute, die viele Ress in den Ausbau Ihrer Forschungszentren Stecken sollen auch nutzen daraus haben. Man kann die Entwicklung ja ähnlich einer Expotential-Funktion gestalten.

Leute die viele Planeten haben, produzieren doch auch mehr Ress, oder?

Zur Spionage
Ausserdem, wenn man Forschung ausspionieren kann, dann gibt es auch andere Alternativen, siehe Ursprünglicher Post!

Aber mal ne andere Sache, dieser Post heißt Ideen ...
Warum erwartet Ihr hier komplette Konzepte?

109

12.12.2011, 21:47

Zitat

Original von auge02
@Forschung
Ja, Leute, die viele Ress in den Ausbau Ihrer Forschungszentren Stecken sollen auch nutzen daraus haben. Man kann die Entwicklung ja ähnlich einer Expotential-Funktion gestalten.

Leute die viele Planeten haben, produzieren doch auch mehr Ress, oder?

Zur Spionage
Ausserdem, wenn man Forschung ausspionieren kann, dann gibt es auch andere Alternativen, siehe Ursprünglicher Post!

Aber mal ne andere Sache, dieser Post heißt Ideen ...
Warum erwartet Ihr hier komplette Konzepte?



wenn du "vorteile" nennst, denk mal über die nachteile nach, nen denkanstoß habe ich dir bereits gegeben :)

110

12.12.2011, 22:34

@auge ich finde es gut das du dich engagierst

Zitat

Hy, meine erste Frage, was interessiert ein Support dieses Tool? OK, ist ja egal!

der support ist dafür da, für ein wenig sicherheit zu sorgen. wobei bei wog, die supporter zum teil auch spieler sind und damit spieler und game interessen ineinander übergehen.

hätte er als supporter nachgefragt. hätte er nach dem code gefragt.
deswegen ist seine neugierde wohl eher als spieler auszulegen.

Zitat

Aber mal ne andere Sache, dieser Post heißt Ideen ... Warum erwartet Ihr hier komplette Konzepte?

ganz einfach, aus einem funken oder idee, sollte etwas grosses entspringen. warum sollte man die idee, bishin zum konzept trennen?


Zitat

Wozu sollte ich z.Zt. auf mehr als zwei Planeten ein Fz bauen, wenn es ohnehin keinen Sinn hat?

wenn du in 2-3 galas und deine alli , stark vertreten sind, würde ich aus sicherheitsgründen FZ hoch ziehen.
weiterer grund sind natürlich die astros. denn da ist das FZ eine vorraussetzung, aber da muss man auch aktiv sein.

@FZ wie stoned schon gesagt, es gibt hier unterschiedliche spielertypen. mit deiner methode würde ich die kleinplanispieler/KIAs im nachteil sehen. es macht das teamplay stark kaputt.

ich belasse es für heute erstmal, its ja doch sehr umfangreich.

auge02

Anfänger

Beiträge: 36

wcf.user.option.userOption52: WoG-Opa`s

Wohnort: RL

Beruf: IT-Spezialist

  • Private Nachricht senden
10

111

15.12.2011, 12:59

AW: Ideen vs. Konzepte

Zitat

der support ist dafür da, für ein wenig sicherheit zu sorgen. wobei bei wog, die supporter zum teil auch spieler sind und damit spieler und game interessen ineinander übergehen.


Ich weiß zwar nicht ob es gut ist Support und Spieler zu sein, da dies ggf. zu Interessenkonflickten führen kann, aber für mich spielt das keine weitere Rolle.

Zitat

hätte er als supporter nachgefragt. hätte er nach dem code gefragt.
deswegen ist seine neugierde wohl eher als spieler auszulegen.


Für mich ist das Ok, allerdings hätte er den Code ohnehin nicht bekommen, denn da gibt es noch sowas wie Urheberrechte und Copyright!

Zitat

ganz einfach, aus einem funken oder idee, sollte etwas grosses entspringen. warum sollte man die idee, bishin zum konzept trennen?


Idee vs. Konzept:
Ich bin nicht davon überzeugt, dass ein Forum der geeignete Ort ist Konzepte zu erarbeiten. Zum Ideen sammeln ist es allerdings Ok. Es gibt sehr viel bessere Werkzeuge zur Erarbeitung von Konzepten!

Zitat

... wenn du in 2-3 galas und deine alli , stark vertreten sind, würde ich aus sicherheitsgründen FZ hoch ziehen.
weiterer grund sind natürlich die astros. denn da ist das FZ eine vorraussetzung, aber da muss man auch aktiv sein.


Für Astros brauche ich glaube nur FZ1 und das ist nichts was ich gemeint habe.

Meine Annahme geht mal von einem Spielaccount mit 35-50 Planeten aus.
Warum kann ich auf jeden Planeten ein FZ bauen, wenn es im Prinzip keinen Sinn hat, da dort die Forschung nur sehr langsam gehen würde? In dem Oben genannten Account würde ich 3-4 Planeten mit guten Werften bzw. FZ ausstatten, dann damit könnte ich auch auf eine Belagerungen oder etc. reagieren.

Zitat

@FZ wie stoned schon gesagt, es gibt hier unterschiedliche spielertypen. mit deiner methode würde ich die kleinplanispieler/KIAs im nachteil sehen. es macht das teamplay stark kaputt.

ich belasse es für heute erstmal, its ja doch sehr umfangreich.


Ein guter Teamplayer kann ohnehin von den Ally-Forschungen profitieren und muss z.B. seine Antriebe nicht übermässig Forschen. Somit benötigt er ohnehin nicht so viel Forschungspotential.

Wenn ein 7 Planeten Spieler (KIA) auf allen Planeten seine FZ hochzieht, dann ist der mindestens so gut dran, wie einer, der 100 Planeten hat und auf der hälfte der Planis FZ1. Deshalb würde ich die Forschung in ABhängigkeit der Ausbaustufe und Anzahl der Planeten an eine Expotential-Funktion annähern. Wobei die letzten beiden Punkte sicher von einander abhängi sein sollten. Durch das vorgehen, habe ich automatisch eine Obergrenze, in der der weitere Ausbau keine Sinn mehr macht, da kaum noch nutzen zu erwarten ist.

Die andere Frage für mich ist, ob ein 7 Planeten Spieler überhaupt die Ress hat um sich hoch ausgebaute FZ leisten zu können?

Ich bin immer noch der Meinung, dass man Forschungen sabotieren und Gebäude per Agenden zustören können sollte. Denn damit gäbe es auch mal wieder ein Paar Strategien, die man alternativ spielen kann.

Bei allem würde ich aber ein anstreben, das man seinen Account spezialisieren muss um überhaupt einen Nennenswerten Effekt zu haben.
Dadurch würde auch eurer Rundenkonzept an Sinn gewinnen, da eine falsche Spezialisierung immer Nachteile mitbringt und somit bei einer neuen Runde immer auch die Möglichkeit besteht es neuen Versuch zu wagen.

Mal was zur Entwicklung:
Ich würde alle neuen Featchers in einer Speedrunde Testen um Seiteneffekte kennen zu lernen. Deshalb solltet Ihr Speed-Wog wieder aktivieren, bitte.

Darüber hinaus sehe ich in den Zonen keinen wirklichen Sinn, da Ihr Entwicklungsnachteile von neuen Spielern auch über dden Ress.-Bonus ausgleichen könnt und Forschung z.B. über eine Ally.-Forschung kompesierbar sein sollte, oder?

Das ist mal wieder etwas Futter für den Thead, viel Spass damit!

112

15.12.2011, 18:50

RE: AW: Ideen vs. Konzepte

Zitat

Original von auge02

Ein guter Teamplayer kann ohnehin von den Ally-Forschungen profitieren und muss z.B. seine Antriebe nicht übermässig Forschen. Somit benötigt er ohnehin nicht so viel Forschungspotential.

Wenn ein 7 Planeten Spieler (KIA) auf allen Planeten seine FZ hochzieht, dann ist der mindestens so gut dran, wie einer, der 100 Planeten hat und auf der hälfte der Planis FZ1. Deshalb würde ich die Forschung in ABhängigkeit der Ausbaustufe und Anzahl der Planeten an eine Expotential-Funktion annähern. Wobei die letzten beiden Punkte sicher von einander abhängi sein sollten. Durch das vorgehen, habe ich automatisch eine Obergrenze, in der der weitere Ausbau keine Sinn mehr macht, da kaum noch nutzen zu erwarten ist.

Die andere Frage für mich ist, ob ein 7 Planeten Spieler überhaupt die Ress hat um sich hoch ausgebaute FZ leisten zu können?



auch mit guter allyforschung wird ein spieler wenn er nicht gerade 500+ planies hat seine antriebe bis ins unermessliche pushen.

wenn aber der 100 planie spieler überall fz baut.. wer ist dann schneller? bzw wie soll da nen 7 planie spieler mithalten?

und auf deine frage ob sich ein 7 planie spieler ein hohes fz leisten kann, kann ich dir aus eigener erfahrung bestätigen das das sehr gut möglich ist.

113

15.12.2011, 20:04

RE: AW: Ideen vs. Konzepte

Zitat

Original von auge02
Für Astros brauche ich glaube nur FZ1 und das ist nichts was ich gemeint habe.


falsch, nehmen wir mal das nrgsystem von necro in gala 2. nur für astros mussten sie 374 FZen bauen. ist natürlich verteil auf verschiedene spieler, aber schon nicht ohne für nur ein system.

114

08.02.2012, 13:34

Wie wäre es, wenn man mal wieder - Bps einbringt um einen besseren Überblick zu erhalten. Und ein zeitlimit wie lange eine Runde laufen soll.

115

08.02.2012, 21:52

au ja minus bps :D

dafür

warum wurde schon oft genug ausgiebig erklärt :)

116

08.02.2012, 22:12

auf jeder alliseite ist festgehalten wieviel -bp die alli hat. und bei nur noch 10 aktiven und interessanten allis ist ne übersicht wohl nicht schwierig.
muss bloss am we sich jmd ein wenig mühe machen oder rumheulen.

entscheidene punkt roi hat sich dagegen ausgesprochen - gegessen

117

09.02.2012, 00:02

Zitat

Original von 2StoneD4u
warum wurde schon oft genug ausgiebig erklärt :)


warum nicht ebenso oft ;>

Thema bewerten