Sie sind nicht angemeldet.

Nostros

unregistriert

1

23.12.2009, 18:33

Stratschutz für die neuen Galaxien ändern

Ich wusste nicht so recht welchen namen ich diesem Thema geben sollte also muss der herhalten :D

aber zu meiner idee:
Den Startschutz von 4 Wochen für die neuen Galas erweitern.
Jeder spieler sollte von der Startgala (zb. 16) jeweils nur 10 galas rauf kolon können, um so zu verhindern, das sich spieler welche das spiel seit nen halben jahr spielen zu den neuen hinkolon.
Runterkolon sollte jedoch weiterhin ohne probleme möglich sein.
Außerdem sollte es verhindert werden das Ress weiter hinaufgeschickt werden um so den push eetwas einzudämmen(klar durch handel etc. gehts immer noch, aber so wärs zumindest weniger)

Sinn der Idee:
Ich denke das viele, welche neu zu wog kommen, und auch die aktivität mitbringen aber halt niemanden kennen keine chance haben in wog zu bestehen, weil einfach sobald die gala offen ist große spieler von ganz unten hochkommen, und das ganz egal wie weit die neue startgala entfernt ist.
So könnten sich zwar neueinsteiger immer runterkolon, aber eben die von ganz unten nur jeweils 10 galas hoch, was somit den zeitvorsprung nicht ganz so schlimm macht.

Evt. Nachteil:
Nur für Spieler welche meinen Sie müssen hochkolon und kleine verhauen.

Vorteil:
Die Oberen galas sind mehr abgeschottet, und so kann man auch als späteinsteiger noch ohne problem weit nach vor kommen.

Bin auf eure meinungen gespannt!

mfg
W0lverine

2

23.12.2009, 18:49

problem des hochkolen in neue startgalas

Duerfte das gleiche sein :D

Nostros

unregistriert

3

23.12.2009, 19:02

o_O sry thema bitte schließen.

hab das gesucht aber nirgends gefunden.. tja anscheinend nicht gut gesucht :D

4

23.12.2009, 19:41

Wurde dort allerdings abgelehnt und ich finde es gar nicht so sinnfrei, das Thema nochmals aufzurollen. Denn was "brainstorm" damals geschrieben hat, finde ich persöhnlich sehr sinnvoll:

* Interdem kann nur X Galaxien hoch/ runter fliegen
* Verbrenner, Ionen, Transi & Linear können gar nicht Galaxie-Extern fliegen

Grund dafür:
Die 4 Wochen Sperre ist durchaus sinnvoll. Und sollte auch so beibehalten werden. Trotzdem ist es kein wirklicher Schutz. Ich bekomme es ja selbst in der 32 mit. Wir haben uns vier Wochen lang aufgebaut, hatten ein wenig Flotte, konnten uns ordentlich Planeten aneignen - Schön und gut. Nur, wenn jetzt jemand aus der 11 o.ä. hochkommt, ist man in diesem Sinne trotzdem "hilflos", da Sie durch den zeitlichen Aspekt einfach viel bessere Forschen haben (Antriebe, Waffen, etc.) und ihre Flotte auch um einiges größer ist. Aus diesem Grund kann man nach den entsprechenden vier Wochen immernoch in Galaxien wüten, in denen man prinzipiell gar nichts verloren hat.

Ich bin klar und deutlich dafür, dass man mit dem Interdem nur 6-8 Galas entfernt fliegen kann bzw. die Galaxien komplett für die entsprechenden Spieler sperrt. So, wie ich manche Experten kenne, werden Sie 6 Galas nach oben kolon - Von dort aus nochmal 6 Galas hoch und dann weitere 6 Galas hoch, wodurch man wieder beim Gleichen landet - Es dauert nur etwas länger/ ist zeitaufwändiger.

mfg
Knatterpeter

5

23.12.2009, 21:45

Galaextern nur noch mit Interdim und dann noch die Flugzeiten etwas anheben. Das dürfte schon einiges an Entlastung bringen.

Dann wird das protzen in den höheren Galayien automatisch zum risiko für den eigenen Account, wenn man ne Woche braucht um seine Fleet um 10 Galaxien zu verlegen.

Hyperion

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Allianz: independ

Wohnort: unknown

Beruf: sofahocker

  • Nachricht senden
30

6

24.12.2009, 01:17

Hätte da eine andere Idee ...
Und zwar beschränkt man es nicht auf den Antrieb sondern auf die Spielergruppen ....
Alle können nur x Galas springen.

Weil wie einer hier schon erwähnte:

Der eine kolot 10 galas hoch - kauft da oben ein Kolo - und kolot weiter hoch ....
irgend wann ist er oben und hat sein ziel erreicht

Wenn man aber sagt jeder kann nur um die 5 Galas nach oben Kolonisieren würde man den schutz sehr gut hin bekommen.

Warum gerade 5 ??? Na ha - Startgalas glaub 10/11/12 dann kam 16 und dann 23 (will grad net schauen ^^) aber die aus der 16 könnten die aus der 10/11/12 noch grade so einholen bei sehr aktiven spielen ..... Die aus der 23 aber später eventuell nicht mehr richtig ....

Da das spiel aber auch WoG und nicht Sim City heißt muss es eine Alternative geben um die Gala Anzahl zu erhöhen ...

Da wäre eine neue Forschungsart die die Allianz erforschen muss Hilfreich.
Kosten: relativ teuer !! sonst wäre es ja langweilig

Wie vermeiden wenn einer ma fix die ally wechselt um das Feature auszunutzen???

Einfach eine sperre von x Tagen einstellen! So das der Spieler (Bsp.) erst nach 14 Tagen dieses Feature der Ally nutzen kann.

Mit dieser Variante wäre gewährleistet, das die großen erst einmal nicht sofort hoch kommen. Da die Kosten recht Teuer sind dauert es schon eine lange Zeit um die Ress zusammen zu bekommen. Und die Aktiven alliainzen können sich aufbauen und GEMEINSAM eine mauer gegen solch einen Spieler errichten.

Und nun mal im beispiel:

Spieler X fängt an mit WoG.
Nach 1 Monat entscheidet er von Gala 10 wo er gestartet ist nach Gala 15 zu ziehen.
Gesagt und getan.

Stargalaxie 23 wird aufgemacht.

Spieler X möchte so gerne dahin um die kleinen platt zu machen da er ein noob ist und gegen größe nicht spielen kann *nicht böse nehmen ^^*

Da er aber seine grenze von 5 Galaxyien schon ausgeschöpft hat, wird er erst einmal nicht die Galaxie 23 kommen.

Nun sagt er HC bescheit - Hey du lass ma das Forschen und darauf Sparen.
Nach gut 1 Monat haben sie die ress für die Forsche zusammen und Erforschen es.

4 Tage später is das Feature fertig und er kann jetzt 15 Galaxie Sprünge machen.
Gesagt und getan - er schickt Kolo los!

Nun kommen noch Faktoren wie anzahl der Planeten dazu und eine kleine Zeitänderung im Interdim (um x Tage)

Nun fliegt er nach G23 mit seinem Kolo was erst in 10 Days ankommt ...
Das Frustriert Spieler X schon aber er freut sich drauf die kleinen zu bashen.

Aber nach 1 Monat Aufbauphase haben auch die schon etwas geschaffen um gemeinsam einen Spieler von unten Abwehren zu können.

Somit wäre ein Gleichgewicht zu 50% vorhanden.
Um den Push der neuen eventuell noch etwas zu erhöhen setzt man denen beim Start einfach 500 ress von allem mehr auf den HP.

---------------------------

Das ist nur ein grober Entwurf an den man Pfeilen können aber besser als nur an den Antrieben zu basteln.

greatz

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hyperion« (24.12.2009, 01:20)


7

24.12.2009, 03:27

also sollte ich in g10 starten lösche ich und start g11 hab ich eine mehr um "neue" zu ärgern^^ wäre ne geile runde zu rundenanfang und g10 wäre sehr leer^^

Nostros

unregistriert

8

24.12.2009, 07:26

Zitat

Original von Nana
also sollte ich in g10 starten lösche ich und start g11 hab ich eine mehr um "neue" zu ärgern^^ wäre ne geile runde zu rundenanfang und g10 wäre sehr leer^^


warum wunder mich das nicht das das von dir kommt nana :rolleyes:

9

24.12.2009, 07:43

auch wenn ich den anderen fred gepostet hab so fand ich eine begrenzung des interdims doch trozdem am besten. Man solte nicht so eingeengt sein und man sollte auch schon dahin kolon duerfen wohin man will. Ich glaube es wuerden weitaus weniger Spieler hochkolon wenn es so ein Aufwand waere immer 1 plani alle 5 galas zu haben. Desweiteren koennt man die Spieler auch schnell ausschalten indem man einen zwischen Plani arkt.
Beispiel:
Spieler A aus G10 will nach g30. Kolot fleissig hoch. Die Spieler aus g30 merken das und benachrichtigen Freunde von unten. Meinetwegen aus g20. Diese Sprengen einfach den Plani in g20 (vorrausgesetzt er kolot dahin ^^) und schon is sein Nachschub abgeschnitten.
Das gekoppelt mir laengerer Flugzeit und schon hat er sinnlos zeit verschwendet. Am besten waere es noch wenn seine Main dann in einer der Galas festsitzt oder gerade auf den gearkten Plani flog :D

MariusSigma

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Wohnort: hinterm Mond gleich rechts

  • Nachricht senden
70

10

24.12.2009, 09:00

Nur seht ihr den klaren Nachteil daran nicht.
So kann sich auch jeder aus z.B. Gala 11, vor den Gala 10 Startern in SIcherheit bringen, da er ja dann eine Gala weiterfliegen kann, obwohl die beiden Galas zur selben Zeit offen waren.
Somit hat man bald nur noch einzelne abgeschottete Galas die sich gegeneinander bekämpfen können, weil dann die meisten einfach ihre Max-Galas weit fliegen und sich dort ansiedeln um nicht von "größeren" erwischt zu werden.
Denke nicht das, dies Sinn des Spiels sein soll.
Und nein, ich bin nicht in irgendeine neue startgala gekolot und sag das deshalb... :D

Eine Erhöhung der Interdim-Flugzeiten wäre da wohl die sinnvollere Lösung. Wer fliegt schon gern über viele tage zwischen den Galas rum.

11

24.12.2009, 13:34

Zitat

Original von Nostros

Zitat

Original von Nana
also sollte ich in g10 starten lösche ich und start g11 hab ich eine mehr um "neue" zu ärgern^^ wäre ne geile runde zu rundenanfang und g10 wäre sehr leer^^


warum wunder mich das nicht das das von dir kommt nana :rolleyes:


du hast mal 0 verstanden was ich sagen wollte... wundert mich bei dir au net wenn wa schon so anfangen^^


Zitat

Original von MariusSigma
Nur seht ihr den klaren Nachteil daran nicht.
So kann sich auch jeder aus z.B. Gala 11, vor den Gala 10 Startern in SIcherheit bringen, da er ja dann eine Gala weiterfliegen kann, obwohl die beiden Galas zur selben Zeit offen waren.
Somit hat man bald nur noch einzelne abgeschottete Galas die sich gegeneinander bekämpfen können, weil dann die meisten einfach ihre Max-Galas weit fliegen und sich dort ansiedeln um nicht von "größeren" erwischt zu werden.
Denke nicht das, dies Sinn des Spiels sein soll.
Und nein, ich bin nicht in irgendeine neue startgala gekolot und sag das deshalb... :D

Eine Erhöhung der Interdim-Flugzeiten wäre da wohl die sinnvollere Lösung. Wer fliegt schon gern über viele tage zwischen den Galas rum.


..er hingegen hats verstanden^^

12

24.12.2009, 14:06

die 4 Wochen waren nicht so wirklich durchdacht. Es verschiebt die Problematik nur von Stunde 0 auf die 4. Woche. Der Vorsprung wird ja nicht plötzlich verkleinert, sondern bleibt so wie er ist.

Bei Qontrals Lösung, gefällt mir persönlich nicht, dass die kleineren Antriebe Galaextern nicchtmehr funktionieren sollen. Das führt zu einer weiteren Galaabschottung und wieso sollte man den Fight von beispielsweise Gala 10 und 11 unterlassen.
Eine Lösung wäre es den Verbrauch und die Flugdauer exponentiell ansteigen zu lassen, so dass ein Flug mit Linear z.B. über 5-10 Galas für jmd kaum lohnenswert wird.
Zu der Galabegrenzung mit Interdim gibt es nichts auszusetzen.

Hyperion

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Allianz: independ

Wohnort: unknown

Beruf: sofahocker

  • Nachricht senden
30

13

24.12.2009, 14:38

Zitat

Original von MariusSigma
Nur seht ihr den klaren Nachteil daran nicht.
So kann sich auch jeder aus z.B. Gala 11, vor den Gala 10 Startern in SIcherheit bringen, da er ja dann eine Gala weiterfliegen kann, obwohl die beiden Galas zur selben Zeit offen waren.
Somit hat man bald nur noch einzelne abgeschottete Galas die sich gegeneinander bekämpfen können, weil dann die meisten einfach ihre Max-Galas weit fliegen und sich dort ansiedeln um nicht von "größeren" erwischt zu werden.
Denke nicht das, dies Sinn des Spiels sein soll.
Und nein, ich bin nicht in irgendeine neue startgala gekolot und sag das deshalb... :D

Eine Erhöhung der Interdim-Flugzeiten wäre da wohl die sinnvollere Lösung. Wer fliegt schon gern über viele tage zwischen den Galas rum.


okay da haste recht . bei meinem System was ike vorgeschlagen hab aber leicht ergänzbar

meist is so, das die ersten galas die ersten 20 sind
würde dann heißen alle spieler die sich reggen und zwischen 0 und 20 sind können auch nur in dem feld fliegen - sobald dann die Allianzforschung die ich einbauen würde dafür erforscht wird wird es erst erhöht :)

Somit können G11'ler sich net vor G10'ler verstecken :D

greatz

edit: sollten dann neue Galaxien eröffnet werden bsp. G23 können die zw. 0 - 20 nicht hoch kommen solange sie nicht die Ally Forschung hätten ....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hyperion« (24.12.2009, 14:39)


MariusSigma

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Wohnort: hinterm Mond gleich rechts

  • Nachricht senden
70

14

24.12.2009, 15:04

Das sinnvollste wäre einfach die Interdim-Flugzeiten und Spritkosten Exponentiell zu den geflogenen Galas ansteigen zu lassen.

Einfaches Beispiel:

Interdim über eine Gala: 24 std. Flug
Interdim über 2 Galas: 32 std. Flug
etc.
Dann
Interdim über 10 Galas: ~1-1,5 Wochen Flug und hohe Spritkosten.

Wie erklärt sich das dann? Ganz einfach. Je höher man fliegt umso mehr Galas muss man durchqueren.
Allein schon durch solche Flugzeiten, würden viele abgeschreckt. Jetzt nimmt man das ganze noch mit den verringerten Flugzeiten für Kolo/Inva und schon lohnt es sich so gut wie gar nicht mehr hoch zu fliegen.

Die Kehrseite der Medaille:

Das Runter-Kolon würd genauso lange dauern^^

15

24.12.2009, 15:26

Und der letzte Punkt von Marius ist genau der Knackpunkt.

Denkt bitte nicht nur an das hoch- sondern auch an das runterkolon. Zumal es zB einem KIA dann noch schwerer und teurer gemacht wird sein Spiel gut zu spielen. Ich zB bin in mehreren Galas vertreten (alle unter g20). Wenn ich mir vorstelle ich müsste zB für 10 Galas ewig fliegen und massenfhat H2 brauchen (was ich ja nicht durch die Planniprodde bekomme) um dort zu handeln würde das eine weitere Hürde darstellen.

Es wären also nicht nur die Nobbs benachteiligt, die hochkolon um dort kleine zu bashen, sondern auch KIAs die sich auf mehrere Galas verteilen wollen um Handel zu betreiben.

Hyperion

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Allianz: independ

Wohnort: unknown

Beruf: sofahocker

  • Nachricht senden
30

16

24.12.2009, 17:19

Da wäre man dann beim Thema Rassen :)
Wenn es in WoG Rassen geben würde könnte man anhand der klassen das Regeln @Kouga :)

Das mit den Flugzeiten wie MariusSigma schreibt ist eigentlich auch recht gut.
Bloß ehrlich - selbst 10 Tage würden mich nicht hindern nach oben zu Kolon ^^

Wenn ich es wollte ....

Was sind schon 10 Tage ??? Und Spritkosten na ja - für 1 Kolo reicht es eventuell allemale um da oben dann böses anzurichten :/

Außer die Kosten zum Verlegen würden auch teurer werden.

Aber so schiebste das ganze nur um ~10 Tage höher anhand deines Beispiels.

Bsp.

1. 4 Wochen Sperre
2. nach 4 Wochen starte ich und bin in 10 days da
3. bringe 1-2 Mio fleet mit hoch (könnten die oben net deffen)
4. alles ist Putt :D
5. Fazit - der ein oder andere hört wieder auf weil es n00big ist ^^

Noch eine Idee wäre es, die Antriebsforschung zu benutzen.

Hat einer Antriebe auf 3 oder so - darf er hoch - hat einer Antriebe auf 15 soll er gefälligs unten bleiben und die kleinen in ruhe lassen :)

greatz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hyperion« (24.12.2009, 17:19)


17

24.12.2009, 17:28

Wenn wer hoch will, dann gibt es immer irgendwelche Wege.
Desweiteren sollte man auch das Prob. mit den Allygalas bedenken. Viele Allys haetten grose Probleme so eine aufzubauen wenn es extreme Begrenzungen beim Gala-Externen Kolon gibt.

18

24.12.2009, 17:38

Zitat

Original von Kouga
Und der letzte Punkt von Marius ist genau der Knackpunkt.

Denkt bitte nicht nur an das hoch- sondern auch an das runterkolon. Zumal es zB einem KIA dann noch schwerer und teurer gemacht wird sein Spiel gut zu spielen. Ich zB bin in mehreren Galas vertreten (alle unter g20). Wenn ich mir vorstelle ich müsste zB für 10 Galas ewig fliegen und massenfhat H2 brauchen (was ich ja nicht durch die Planniprodde bekomme) um dort zu handeln würde das eine weitere Hürde darstellen.

Es wären also nicht nur die Nobbs benachteiligt, die hochkolon um dort kleine zu bashen, sondern auch KIAs die sich auf mehrere Galas verteilen wollen um Handel zu betreiben.


Ich sehe das eher als Argument dafür.

Wenn Gala 23 neu gestartet wird, ist es gut, wenn ein KIA aus der 11 hochkolot, um seinen Kollegen oben zu unterstützen?
Natürlich nicht: Wettbewerbsverzerrung. KIAs, die in der 23 anfangen, haben keine Chance sich durchzusetzen und Leute, die die Connection zum KIA aus der 11 nicht haben, sind total benachteiligt.

Und zu der anderen Sache: Wofür sollte ein 23er in die 11 siedeln wollen ?

@Blupp: Allygalas ist keine Sache, die dem Spiel besonders gut tut.

@Hyperion: Ja, 10 Tage sind immernoch zu wenig.

@Marius: Dein Beispiel scheint nicht wirklich exponentiell zu sein. Das muss viel steiler nach oben gehen. Like bei 10 Galas, 4 Wochen (min.). Sonst hat das ganze auch keinen Effekt.

19

24.12.2009, 17:42

Allygalas helfen aber benachteiligten Allys um sich wenigstens en bissl aufzubauen und den neuen Schutz zu bieten. Denkste die ham ne Chance in den Startgalas? Die meisten werden da dann niedergebasht weil se nicht rauskommen. Bringt den Spiel also auch nichts.

20

24.12.2009, 21:48

@epikur

Du müsstest mein Einleutunssatz zum ersten Abschnitt lesen. Mir geht es nicht darum als KIA hochzukolon, sondern runter! Und da liegt mein Prob. Bei den vorgeschlagenen Regelung wurde nicht beachtet, dass KIAs zB teilweise runterkolon müssen (je nach Startgala). Wenn das dann so teuer und langwierig wird, wäre es nicht gut.

Kurz: Mir gehts nicht darum hochkolon zu wollen sondern das runterkolon nicht zu verteurern.

Thema bewerten