Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: War Of Galaxy. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.07.2008, 22:33

Flotten-Reparatur anstatt Flotten-Zerstörung

hier wäre nun der richtige ort um die bereits begonnene diskussion über dieses thema weiterzuführen. allerdings diesesmal nicht auf swog bezogen, sondern generell.

die idee ist also: anstatt dass flotten zerstört werden und man somit vor der entscheidung steht: löschen oder nie wieder oben mitkämpfen zu können.

bitte beachtet bei der diskussion erstmal folgende fragen:

ist diese idee überhaupt erstmal weiter zu verfolgen oder von vornerein abzulehnen (von den details erstmal abgesehen)?

wenn ja: wie genau könnte das mit der reparatur aussehen, wovon soll sie abhängig sein und wie soll sie sich verhalten (nur bestimmte schiffe, die dauer anhand der werftstufe, was passiert bei stationierten flotten, etc etc)?

hier der auszug aus der ersten ankündigung, damit ihr euch irgendwo anlehnen könnt:

Zitat

Wie wäre es, wenn bei einem Kampf die Schiffe nicht vollkommen zerstört würden, sondern

[O-Ton]
- Flotte wird nicht zerstört
- sondern geht zu xx % in reparatur
- je nach Werft usw. dauert es dann halt
[/O-Ton]

Vorteil wäre eineindeutig: die Battlepoints werden wie gewohnt dem Gewinner des Kampfes zugeschrieben,
doch der Verlierer sitzt nicht mehr vor einem vollkommmenen Scherbenhaufen.

Edit
--> Mit dieser Änderung würde eine Abschaffung des Recyclings vollzogen werden.

2

16.07.2008, 22:45

Dagegen, sowas iss Plüschwog. Wenn ich ne Fleet plätte, dann soll die auch platt sein. Bringt absonsten nix zu atten und führt nur zu mehr Simwog.


Wenn du glaubst ich atte nichtmehr,
kommt von irgendwo ne Ark daher!!!

3

16.07.2008, 22:59

kurz mal noch meine meinung:

wenn ich bedenke wie oft es angeprangert wurde, dass wog genau dadurch kaputt geht, dass die monatelange arbeit mit einem schlag zerstört werden kann, dann denke ich dass diese lösung genau das ist, wonach so lange geschrien wurde.

ich persönlich denke auch, dass es gerade NICHT zu simwog führen würde, dazu müsste aber die highscore endlich auch mal auf BPs umgestellt werden und nicht auf punkte. evtl verliert dann auch der eine oder andere pusher den spaß, aber hier will ich mal eher nicht spekulieren.

ich würde außerdem meinen, dass genau dadurch wieder MEHR angriffe geflogen werden würden und bestimmt auch mehr kriege entstehen könnten, da die spieler eben nicht mal eben "zum löschen gebracht werden" können...

achso und: realisitisch gesehen (ja doofer vergleich mit reallife folgt):
in einem krieg werden die flotten nicht bis aufs letzte niedergeballert, sondern nur so lange beschossen bis sie kampfunfähig sind. flotten zu reparieren anstatt komplett neu zu bauen und den rest einfach liegen/fliegen zu lassen find ich durchaus logisch. aber das soll jetzt nicht entscheidend sein.

edit: habe 'unlogisch' mit 'logisch' ersetzt. den satz hab ich verpeilt...

4

17.07.2008, 00:27

Sorry, dass ich schonwieder off-topic komme, aber es ändert sich wohl niemehr:

Zitat

Schade eigentlich, dass wir wieder an dem uralten Punkt angekommen sind. Anstatt die wirklich wichtigen Änderungen durchzuführen, werden wieder "neue Features" durch Roi eingebaut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rude« (17.07.2008, 00:29)


5

17.07.2008, 01:30

Zitat

Original von Xenomx161
Dagegen, sowas iss Plüschwog. Wenn ich ne Fleet plätte, dann soll die auch platt sein. Bringt absonsten nix zu atten und führt nur zu mehr Simwog.


ich nutze diesen quote um meine meinung zu dem thema ein bisschen besser auf den punkt bringen zu können.
ich finde, solch eine änderung bringt enorme vorteile mit sich und setzt an einem ganz entscheidenen nachteil von wog an, den vermutlich auch du xenom, erkennen wirst.

wer dieses spiel aufmerksam verfolgt hat, und das nicht nur über einige monate oder vllt 1-2 runden hinweg, der wird mir zustimmen, dass ein triftiger grund für den weggang vieler spieler über die zeit hinweg, bzw. im speziellen innerhalb einer runde, der verlust einer main ist und war.
dieses spiel ist von grund auf so konzipiert, dass jeder schritt im spiel, jedes geraidete k ress in der regel dazu führt, die eigene flotte zu vergrössern.
dies ist ein absolut linearer prozess, den man durch eben angesprochenes raiden, geschicktes handeln oder gutes ausbauen beschleunigen kann.
die main eines accounts "sammelt sich mit der zeit an", sie wächst stetig und macht im grunde die stärke eines accounts aus.
verliert ein account nun seine main (ich spreche insbesondere von späteren phasen eines spiels, eine main sind für mich keine 5 ss zu rundenbeginn), so gibt es für den besitzer des accounts eigentlich KEINE möglichkeit diesen verlust wieder aufzuholen.
dies, und genau dies, ist der grund, warum viele spieler nach einem mainverlust die lust am spiel verlieren.
ein account definiert sich eben nunmal über seine main. ohne main hat der eigene account einen völlig anderen wert. meistens eben einen, der den einsatz, den man in das spiel steckt und vorallem in der vergangenheit hineingesteckt hat, nicht mehr rechtfertigt.

hier liegt der knackpunkt, gegen den es anzugehen gilt.
die hier angeführte idee ist da meiner ansicht nach DEFINITIV ein schritt in die richtige richtung.
wer hier kann es wirklich von der hand weisen, dass ein verlust seiner main zum jetzigen oder einem späteren zeitpunkt den völligen verlust des eigenen interesses an diesem spiel für den betroffenen bedeuten würde?
wer dies aufrichtig kann, der hat meinen respekt, nicht aber mein verständnis.

um dem meiner ansicht nach undifferenzierten flame entgegenzusteuern, der schon in xenom´s post durchklang: für mich ist ein flottenverlust NICHT gleichbedeutend mit noobiger spielweise und in keinem fall eine gerechte bestrafung für einen account, die mit einem faktischen ausscheiden aus dem spiel bestraft werden muss.
und eben dies ist nun mal die tatsache, dass man den verlust nie wieder in der lage sein wird auszugleichen.
auch das argument, dass es im späteren verlauf der runde accounts mit 50 mio und mehr punkten geben wird, ein verlust von 2-3 mio punkten zum jetzigen zeitpunkt also nur relativ zu betrachten sein, lasse ich nicht zu.

hier wird immer die mangelnde aggressivität und das zunehmende simwogging angesprochen.
aber in meinen augen rührt dies eben vorallem aus der tatsache, dass man sich einen mainverlust NICHT leisten kann.

auch das argument, dass es bei einführung eines solchen features eigentlich keinen grund mehr gäbe, jemanden anzugreifen und die wog-welt anschliessend im absoluten simwogging versinken würde, halte ich für absolut unbegründet.
die zerstörung einer gegnerischen flotte hat neben dem erfolgsgefühl, dem gewinn an prestige und den battlepoints (die ja unbestritten eine gewaltige bedeutung haben) eben auch den effekt, dass der gegnerische account geschwächt wird.
anstelle des bisherigen effekts, einer völligen entmachtung des accounts, aber eben nur einen temporären effekt, der sich schneller als bisher wieder relativiert und der gegenseite nicht den schnellen ausweg zum delete-button als logische konsequenz erscheinen lässt.

würde an diesem punkt angesetzt werden und das risiko eines totalausfalls aufgrund eines flottenverlustes minimiert werden, würde dies dem spiel eine völlig neue qualität geben.
und nicht etwa, wie einige flamer meinen, die gegenteilige wirkung, nämlich einen "plüschwog-effekt" haben.
gäbe es die möglichkeit einen verlust wieder in absehbarer zeit (und damit meine ich nicht die 2-3 monate bis sich 2 mio pkt aufgrund des rundenfortschreitens relativieren) zu ersetzen, wäre in meinen augen auch die grundlage dafür gegeben, aggressiver und offensiver zu spielen, seine flotte eben das ein oder andere mal auch einem höheren risiko auszusetzen.

ich möchte mich in diesem post jetzt nicht mit den technischen einzelheiten beschäftigen, wie dies in der praxis umzusetzen wäre und auch nicht mit möglichen prozentzahlen die ein solches feature an flotte reparieren könnte beschäftigen.
ich möchte lediglich bei vielen leuten ein verständnis dafür wecken, dass HIER ein sehr gewichtiges problem in wog liegt, dessen lösung einen sehr positiven einfluss auf die zukünftige entwicklung des spiels haben könnte.

zerreisst meinen post ruhig, wer anständige gegenargumente findet, möge sie vortragen, lediglich hirnloser "simwog-buh-buh-buh-mami-flame" möge dort bleiben, wo er hingehört.

meine bescheidenen 2 cent,
Wuti

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wuti« (17.07.2008, 01:36)


6

17.07.2008, 01:53

Wuti ich gebe dir eigentlich im großen und ganzen Recht, kann aber in gewisser Weise auch Xenom verstehen.

WoG würde durch diese Veränderung schon irgendwie in Richtung "Plüschwog" gehen, da ein voller Verlust der Main einfach härter ist und der Angreifer dann doch etwas weniger Genugtuung verspüren würde durch die "nur-noch-Schwächung" der Main.

Das wäre aber keinesfalls ein Schritt weiter in Richtung Simwog, denn da die Leute durch einen Angriff mit ihrer Flotte weniger aufs Spiel setzen, wird sicherlich auch häufiger geflogen.

Zudem wird ja theorethisch die Flotte vor der Reparatur doch ganz vernichtet und gibt somit auch die entsprechenden Battlepoints - ein weiterer Grund mehr anzugreifen.

Also im großen und ganzen -> agree

Pseudonym

unregistriert

7

17.07.2008, 02:02

Moin,


ich gebe Wuti da in allen punkten vollkommen Recht und möchte die Punkte, die mir besonders wichtig erscheinen unterstreichen.

Ein Account wäre nach einem Mainverlust nicht total zerstört und hat somit die Chance, sich neu aufzubauen, ohne von vorne anfangen zu müssen.
Wie in Wutis Post bereits geschrieben, baut man sich seine Main die ganze Runde über auf; somit ist es fast unmöglich den kompletten Verlust wieder einzuholen, ohne Push oder Schlucken einer anderen Main.

Man würde seine Main eines höheren Risikos aussetzen, da man bei Niederlage wenigstens einen Teil durch die Reparatur zurückerlagen kann.
Ich denke ebenfalls, dass es darauf hinauslaufen wird und nich wie oben beschrieben nur noch mehr zum Simwoggen ausarten würde. Wenn ich weiß, dass ich nicht alles verlieren kann, riskiere ich mehr. Das in dem Fall nur weniger Angriffe gestarten werden würde, da man niemals 100% der Flotte zerstören kann, denke ich ebenfalls nicht.
Da die Flotte erst vollkommen zerstört ist ist erst später wieder durch die Reparation aufgebaut ist, ist die Flotte des Gegners ja nicht sofort wieder einsatzfähig; somit wäre er zeitlich geschwächt.


MfG

8

17.07.2008, 02:09

Zitat

Original von seppel
WoG würde durch diese Veränderung schon irgendwie in Richtung "Plüschwog" gehen, da ein voller Verlust der Main einfach härter ist und der Angreifer dann doch etwas weniger Genugtuung verspüren würde durch die "nur-noch-Schwächung" der Main.


problem hierbei ist nur leider, dass die "genugtuung" des atters in ihrem ausmass in keiner relation zum effekt steht, nämlich der zerstörung eines accounts aufgrund seines mainverlusts.
ich versteh, worauf du hinauswillst. aber das wäre meiner meinung nach nur gegeben, wenn es KEINERLEI flottenverluste mehr geben würde und quasi 100 % der flotte nach dem kb wieder zur verfügung stehen würden.
ich habe es aber so verstanden, dass das nicht ziel der idee ist, sondern lediglich die reparatur gewisser (wenn auch grosser) flottenteile nach einer niederlage.
so sind beide seiten bedient.
der atter hat seine genugtuung über viele bps und einen geschwächten gegner, der geattete jedoch sieht sich nicht vor einem völligen scherbenhaufen, den er nicht mehr übersehen kann.

glaube wir müssen uns hier einfach bewusst machen, dass die idee nicht gleichbedeutend ist mit der folge, dass atten keinerlei effekt mehr ausser ein paar plus bps haben soll.

Pseudonym

unregistriert

9

17.07.2008, 02:24

Außerdem wird die Flotte ja nicht sofort zur Vefügung stehen, sondern wird wohl eine gewisse Zeit repariert. Somit ist, wie schon erwähnt, dadurch der Gegner wenigsten zeitweise geschwächt.

10

17.07.2008, 03:31

Ich muss ganz ehrlich gestehen dass ich bei einigen Gegnern gar nix dagegen hab wenn sie nach einem Mainverlust loeschen.
Vlt bin ich ja ein A*** aber es gibt eben Leute, die ich gern damit "zwingen" wuerde zu loeschen.
Da ich letzte Runde selber nen recht herben Verlust eingefahren hatte (ja es war meine main zu nem spaeteren Zeitpunkt des Spiels), kann ich glaub ich beruhigt sagen, dass man zwar sicher deprimiert und lustlos dann dabei ist. Aber das legte sich nach 2 Wochen wieder und irgendwie war der Ehrgeiz dann groesser. Und - das sei dazu gesagt, ich hatte nen 15 plani account. Da war nix mit Ress prodden oder so. Und pushen hab ich mich auch nicht lassen.
Wer nicht wagt der nicht gewinnt oder so

Bin Gegner dieser Sache!

EDITH sagt: Ansonsten muss ich der Befuerchtung von rude wohl auch recht geben. Und sollte diese Sache tatsaechlich eingefuehrt werden und dazu noch diese Runde, werd ich wohl die Ally zu Delete wexeln und deren Grundsatz nachkommen. Gravierende Aenderungen mitten in der Runde hatten wir schonmal und die entsprechend dazu gekommenen Bugs haben fuer Punkteunterschieden des Faktors 1000 gefuehrt. Sollen doch mal saemtlich gemeldete und bekannt Bugs behoben werden bevor hier andere grosse Projekte geplant sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AlphaOne« (17.07.2008, 03:35)


11

17.07.2008, 06:52

Irgendwann muß man ja nun auchmal verloren haben, das ist so die Natur eines Spiels. Ich würde auch löschen oder den Acc allydienlich verwerten wenn ich meine Main verlieren würde, nur hält mich das nicht davon ab, nächste Runde wieder anzufangen.


Wenn du glaubst ich atte nichtmehr,
kommt von irgendwo ne Ark daher!!!

Beiträge: 171

Wohnort: Bonn

Beruf: Woodstock Generation

  • Nachricht senden
10

12

17.07.2008, 07:50

Dann 50% verlust ... aber das sie komplett repariert wird, ist nicht nur unrealistisch sondern auch etwas blöd ... d.h. fürs nicht saven wird man dann auch noch belohnt auch wenn der "nachbau" aus der werft erst in 24h da ist...

das game wieder aggressiver zu machen , das begrüße ich stets ... aber gepushte wiederrum sind dann die big gewinner .. kannst machen was du willst .. sie haben die fleet eh wieder ... und somit verlierst du eher als , das du gewinnst .. denn jeder ist iwann mal in der Lag etwas zu kontern ...
die aussage relativiert sich da "beide" die repartur haben ..aber de gepushte mehr fleet usw. etc pp.

wenn ich nu nicht zu schnell gelesen hab, hat wuti diesen Punkt nicht berücksichtigt aber ansonsten stimme ich ihm zu ...

eine fixierte Repartur .. wäre für mich ein klares JA ...

aber nicht 100% ... das könnte auch zu bp´s faken führen =)

Zitat

zerreisst meinen post ruhig, wer anständige gegenargumente findet, möge sie vortragen, lediglich hirnloser "simwog-buh-buh-buh-mami-flame" möge dort bleiben, wo er hingehört. :D



Mein Vorschlag ist es... daher die gesamte Flotte zu verlieren aber 40-60% werden wieder hergestellt abhänig von einer Forsche .. oder wäre dies jetzt auch wieder verkehrt es über eine Forsche laufen zu lassen?

ich mach mir nur sorgen das wieder tierische Bug´s auftretten und doppelt oder zehnfach repariert wird ... alleine wenn ich daran denk, das sowas geschehen soll ... wenn nen dino dabei ist , der ohnehin schon repariert ...

also augen auf beim coden =D
„Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“

Orson Welles

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »The Heroin Diaries« (17.07.2008, 07:57)


13

17.07.2008, 08:50

also ich muss Wuti und The Heroin Diaries recht geben.

dem ist vorerst nichts weiter hinzuzufügen.

einzigen Ansatzpunkt den ich geben würde wäre:

Die Reperatur% nicht über die Forschung laufen zu lassen, sondern über ein Zusatzgeb., das am besten nur auf dem HP baubar wäre.

Somit wären wieder 2 atraktive nebeneffekte.

1.Man muss sich überlegen ob auf dem HP jetzt die, ich nenne sie jetzt mal Reperaturwerft, gezogen wird, oder doch die Bauwerft oder doch das FZ.
aus dem Grund, dass der HP nicht Invasier- oder Sprengbar ist, hat man die möglichkeit zu wählen. alles zu ziehen und im unteren Drittel zu sitzen oder ein Spezielles Geb. zu "pushen" und dafür aber definitiv SICHER zu haben.

2.Der 2 punkt ist, das je nachdem für was sich ein Spieler entscheidet, eigentlich naheliegend ist, ihm so auch einen herben schlag zu verpassen, wenn zb. das FZ nimmer aufm HP ist, oder er auf einmal die Werft verlieren könnte.
Was wäre einem wichtiger? Reperaturwerft um immer wieder ein Teil der Fleet ersetzen zu können oder sein geliebtes FZ zu sichern um ordentlich bei den Antrieben und Waffen mithalten zu können, oder doch seine geliebte Werft.(Dino-bauzeiten als Bsp)

Ich würde es für einen fatalen Fehlentscheid einstufen diese neue Spielimplementierung sodenn sie denn kommen würde, in die Forschung einzubauen, da dort so oder so schon jede Forschungsstunde eine Wichtige Planungsgrundlage beim Accountaufbau ist.

Ich denke dass weiterhin noch genug "schlaue" Köpfe hier rumgeistern die Idee ein wenig weiterspinnen könnten/würden und/oder sich jetzt schon die Hände reiben.

Pros und Kontras bitte loslassen und schriftlich fixieren.

Flames bitte woanders rein.


Der Ansatz von Thommy könnte zu einem Meilenstein werden.


greez

BuG
Signaturen werden ?berbewertet.

14

17.07.2008, 13:34

@AlphaOne und The Heroin Diaries: es geht garnicht darum dieses feature sofort bei nwog einzuführen. dafür soll es ja bei swog eingeführt, getestet und bei erfolg in nwog eingeführt werden.

Beiträge: 171

Wohnort: Bonn

Beruf: Woodstock Generation

  • Nachricht senden
10

15

17.07.2008, 13:51

Zitat

Original von thommy
@AlphaOne und The Heroin Diaries: es geht garnicht darum dieses feature sofort bei nwog einzuführen. dafür soll es ja bei swog eingeführt, getestet und bei erfolg in nwog eingeführt werden.


ich hab davon nix erwähnt O.o aber egal^^ ob n oder s =D
„Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“

Orson Welles

16

17.07.2008, 14:21

bin überzeugt davon, dass diese Änderung tatsächlich zu mehr Rücksichtlosigkeit bzw mehr Atts führen würde und WoG braucht dies.

Ich habe die erste Runde gespielt und nach einer langen Pause mal wieder angefangen und mir ist es als ob WoG immer "professioneller" geworden ist. Selbst für Durchnittsspieler wird ein sehr hohes Maß an Aktivität und an "Grundwissen" vorrausgesetzt. Und ich bin mir sicher, dass dies viele Leute abschreckt (und auch aus meinem Freundeskreis schon abgeschreckt hat), da dieses Spiel einen zu sehr aus dem RL fesselt, obwohl es "nur" ein Browsergame ist. Ich glaube das WoG Schritte in die Richtung machen sollte, um "lockerer" zu werden und diese Idee ist meiner Meinung nach ein riesen Schritt, der Sachen verhindert wie, dass Leute schon wieder nicht ins Kino können, weil ihre Flotte auf dem Rückweg ist, die dann für ein paar Stündchen ohne Aufsicht wäre.
Natürlich fürchtet man bei solch einer Änderung, dass auf einmal alles egal ist, ala Main-Fleet kaputt ? ist doch Schnuppe. Deshalb sollten die Reparaturen auch schmerzen und einen Att des Gegners rechtfertigen.


Diese Idee wird natürlich vielen "Pros" nicht gefallen, die sich momentan durch Aktivität und Können bewähren können und ihren Vorteil, Macht in Gefahr sehen. Diese Idee ist etwas für die Masse und für die, die WoG vielleicht irgendwann anfangen werden. Durch die gehäuften Atts wird es das Spiel attraktiver machen.

kalle

God of Flame

Beiträge: 726

Wohnort: A better Place

Beruf: A better Job

  • Nachricht senden
30

17

17.07.2008, 15:51

man könnte diese idee sicherlich umsetzen.
damit es aber zu keinem rambo verhalten und einer main-ist-egal-Einstellung kommt, schlag ich vor, für die dauer der werftstufe-abhängigen Reparatur den Ertrag des Acc auf 80% zu senken. evlt auch einen anderen Prozentsatz, den sich ein fleißiger programmierer dann überlegen muss :D
Kalle, einfach besser !

Ob das nen keks gibt? ;)

Wenn der klügere immer nachgibt, passiert nur, was die dummen wollen :P

18

17.07.2008, 18:05

Grundsätzlich finde ich die Argumente die hier alle schon gebracht wurden für die Flotten-Reperatur nun nicht mehr so sehr schlecht.

Aber um den Gegner dann einfach zu plätten würde ich z.b. daueratts starten also wäre dies wie schon genannt besser für das Spiel da mehr atts fliegen würden.

Aber ich finde es nicht korrekt wenn dann jemand mit Atts zugeballert wird da dieser sich dann eh löschen wird anstatt das wenn man ihm einmal die fleet zerschiesst.
Denn wer hat schon Lust 5-9 Tage warten zu müssen bis der letzte Teil der Fleet dann auch zerschossen ist und kann sich nicht dagegen währen...

Also um das an einem Beispiel fest zumachen:

Ich habe einen Gegner der 200 Millionen Punkte und habe also Krieg mit der Allianz und besitze selbst 5 mrd Punkte dann würde ich durch den Krieg natürlich auch den 200 Mille Gamer atten und immer ne 1 mrd punkte opti losschicken damit dieser daueratts bekommt mit ein paar sekunden Verzögerung wenn ich das dann in seinem System mache fliege ich dann so immer 10 Minuten.

Glaubt ihr der würde noch weiter spielen?

Also ich würde sagen der würde sich eher löschen als wenn ich da einmal drüber fege.

Aber ansonsten ist die Idee nicht schlecht.

Bin nur noch nicht ganz überzeugt ^.^
Jaja Quatsch mit Soße

boZzi

Profi

  • »boZzi« wurde gesperrt

Beiträge: 1 450

Allianz: t2d

Wohnort: Salzburg

Beruf: Stahlbau

  • Nachricht senden
30

19

17.07.2008, 18:35

habe jetzt nicht alles gelsen sry, Zeitstress...
Aber wnen man zB. Kolo attet sollte alles kaputt gehn. Die Reperaturmöglichkeit wäre einsetzbar wenn sagen wir mal mehr als 50% der Main kaputt gehen.
Finde die Idee aber im ganzen Sicher.
Würde mehr atter ingame bringen und mehr Risikobereitschaft.

Pseudo

Meister

Beiträge: 2 034

Allianz: Necro

Wohnort: DEUTSCHLAND!!!

Beruf: ---

  • Nachricht senden

20

17.07.2008, 18:53

find ich unnötig

einfachste lösung seine monate lange arbeit nicht zerstört zu bekommen ist immer noch das SAVEN^^

wer das nicht kann, ises auch nicht wert das nur 50% oder so zerstört werden können


also ich persönlich bin DAGEGEN!!


is ja dumm, da muss man mehr mitschicken um alles zu plätten und am ende steht die hälfte noch, anstatt alles kaputt is.. kann man auch gleich einführen das man nur ne 30 gala opti schicken muss um ne 50 gala opti zu zerstören *gg* weil ja eh ein gewisser %satz überlebt^^



DAGEGEN!!!!!!!!!!!!!!!!^^
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben. (FRITZ WALTER)


xxxx> das ist kein Bug, ein Bug ist ein Fehler und es ist kein Fehler, denn es ist schon immer so gewesen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


12. WOG -> Rampage [TAM] (Platz 1)
^^

Thema bewerten