Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: War Of Galaxy. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

1

28.10.2009, 21:42

Festes Kriegssystem

WoG ist ein Textbasierendes Browserspiel in dem es die Möglichkeit gibt Kriege auszurufen. Demnach sollte es meiner Meinung nach auch über das Spielsystem geregelt werden (Statistische Auswertung - Gewinner - Verlierer - Punkte)

Krieg wird erklärt
Krieg wird angenommen
Festes Punktesystem
Feste Dauer ( 30 Tage )
Fester Einsatz (GEsammtressertrag pro Tag der Allianz wird dem Gewinner aus der gegnerischen Allykasse umgebucht)
Beschränkung des Umodes für den Krieg ( Reduzierung auf 3 Tage )
Allianzwertung ( Gewonnene Kriege - Verlorenen Kriege )
Mann könnte auch andere Vorteile einbauen um Kriege interessanter zu gestalten
Der Gewinner der den Krieg mit X Punkten erbeutet z.B. 3 Antriebsforschungen

Alles was ohne feste Struktur abläuft führt zu solchen Dingen wie bei MW oder bei KZ

Als Schutzmaßnahme gegen Mißbrauch würden nur Kriege gewertet die eine bestimmte Punktzahl ( also Verluste beinhalten ) erreichen.

2

28.10.2009, 21:53

Dagegen, wie auch im anderen Thread schon beschrieben:

Welche Ally wird einen Krieg eingehen, bei dem sie RessProdde aller Member und / oder Forschungen der Ally verliert?
Kommen ja jetzt schon kaum Kriege und da begründen es viele mit 3% Einbuße...

sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

3

28.10.2009, 22:03

naja
wenn man sich das Rumgeier der letzten Kriege anschaut
würde ein festes integriertes System im Spiel nur positives bewirken.

Dazu kommt das das nurn Vorschlag ist (FÜr den Gewinner)
Gibt da genug Möglichkeiten was man dem Gewinner zuspricht. Und es geht bei den Forschungen nicht um Forschung klauen sondern als Kriegsbelohnung. Was da genau stehten soll / würde kann ja abgeklärt werden.

Es ist doch witzlos so wie es jetzt ist
Wozu überhaupt Kriege erklären wenn es nichts bringt
Wenn die Regeln eines Kriegses nicht definiert werden
Wenn nicht feststeht wer gewonnen hat
Wenn die Leute sich dem Krieg komplett entziehen können

TEXTBASIERENDES BROWSERGAME mit Kriegsmöglichkeit
Dann sollte da auch definiert sein
wie lange
was der einsatz ist
und wer gewinner oder verlierer ist

4

28.10.2009, 22:10

Also die Grundidee mit einem festen Kriegssystem finde ich gut. Daran muss aber noch ernsthaft gepfeilt werden. Auch die Belohnung müsste überdacht werden.

Generell finde ich aber auch, es sollte mehr Schwung in WoG gebracht werden. Wodurch auch immer...

sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

5

28.10.2009, 22:14

Klar das die KTK Fraktion nichts davon hält
wäre ja auch ne Schande wenn Vollpros über ein festes system auch als Verlierer da stehen könnten. Spionageaktionen und Abziehen sind ja nicht berücksichtig...

naja abwarten
Der Vorschlag steht

Mein letzter Vorschlag wurd auch nicht gemocht von euch und ist nun in Umsetzung geplant

6

28.10.2009, 22:16

Es müssten einfach nur paar sachen verändert werden damit ein Krieg funktionieren kann.

Z.B

Dauer des Krieges wird von beiden Partein festgelegt und sind nach Kriegserklärung unwiederruflich

In der Zeit ist es nicht möglich die Allianz zu verlassen und hat nur 3-7 Tage je nach länge des Krieges U-mode zeit.

rest wird dann frei gewählt ob man nun Punkte für KB`s Invas usw. kriegt oder wer mehr ressis raidet usw.

Behlonung wird auch frei bestimmt z.B. eine Forsche abgeben. Oder eine tagesproddi von allen Spielern usw.

mfg

sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

7

28.10.2009, 22:19

@SPikeStaAr

ist ja grundsätzlich was ich meine

eine feste Kriegsstruktur ( die definiert wird beim Krieg )
und ein Wertesystem (von mir aus auch wählbar)

aber wenn doch die daten in der Datenbank zusammen laufen sollte das system auch einen Krieg auswerten und einen Gewinner bestimmen

8

28.10.2009, 22:34

man sollte aber noch eine austritts möglichkeit für leute mit einbauen die besiegt wurden.

9

28.10.2009, 22:39

Zitat

Original von Pappmann
son rotz..


So seh ich das auch. Das Spiel heißt "WAR of Galaxy" , nicht "SimGala", nicht "KnuddelZ.de-Gala" und auch nicht "Ich-kann-nix-in-Wog-Ich-flame-dein-RL-Gala"

Wer will soll damit spielen, der Rest läßt es halt...

sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

10

28.10.2009, 22:50

Zitat

So seh ich das auch. Das Spiel heißt "WAR of Galaxy" , nicht "SimGala", nicht "KnuddelZ.de-Gala" und auch nicht "Ich-kann-nix-in-Wog-Ich-flame-dein-RL-Gala" Wer will soll damit spielen, der Rest läßt es halt...


Was hat ein festes Kriegssystem mit SIMWOG/Gala zu tun?
Totaler Schwachsinn deine Aussage und trifft nicht mal im Ansatz den Vorschlag

lasst mal lieber EinPirat schreiben
der hat intellektuel wenigstens was aufn Kasten

11

28.10.2009, 22:59

Zitat

Original von sh4d0wripper

Zitat

So seh ich das auch. Das Spiel heißt "WAR of Galaxy" , nicht "SimGala", nicht "KnuddelZ.de-Gala" und auch nicht "Ich-kann-nix-in-Wog-Ich-flame-dein-RL-Gala" Wer will soll damit spielen, der Rest läßt es halt...


Was hat ein festes Kriegssystem mit SIMWOG/Gala zu tun?
Totaler Schwachsinn deine Aussage und trifft nicht mal im Ansatz den Vorschlag

lasst mal lieber EinPirat schreiben
der hat intellektuel wenigstens was aufn Kasten


Und dieser Post genauso wenig und fördert nur wieder das rumgeflame in ein interessanten Post, ingnoriert doch solch ein schmarn einfach ...

*Topic*

Man sollte sich vielleicht mal das Kriegssystem von Fornax etwas genauer anschauen, dort werden alle relaventen daten in einem Krieg ausgegeben, gekoppelt mit eventuellen Belohnungen für den Sieger, wäre das sicherlich mal was worüber man genauer nachdenken könnte.

sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

12

28.10.2009, 23:03

Pro festes Kriegssystem:
1. Es werden feste Regeln erstellt an die sich jeder halten muss!
2. Vereinbarungen können nicht gebrochen werden
3. Ein eindeutiger Gewinner und Verlierer werden ermittelt
4. Umode Flucht ist nur beschränkt möglich
5. Definierte Attsperen könnten nachm Krieg nicht gebrochen werden
6. vereinbarte Kriegsgewinne würden automatisiert transferiert
8. Es würde mehr Kriege geben trotz 3% weniger Ress
9. Eine weitere Statistik die die Allianz als Stark oder Schwach darstellt entsteht
10. Erfolgreiche und gut organisierte Allys würden durch Kriege Stärker
11. Im Forum würden die Leute nicht falsch zusammenzählen
12. Die Community könnte die Kriege besser mitverfolgen
13. Man könnte theoretisch weitere Highscores einführen (KRIEGSBPS)
14. ein fester Zeitraum wird definiert
15. War of Galaxy würde seinem Namen gerecht werden

Contra Kriegssystem:
1. Man könnte ja verlieren und andere sehen das
2. Hier könnte dein Text stehen
3. Hier könnte dein Text stehen
4. Hier könnte dein Text stehen
5. Hier könnte dein Text stehen
6. Hier könnte dein Text stehen
7. Hier könnte dein Text stehen
8. Hier könnte dein Text stehen
9. Hier könnte dein Text stehen
10. Hier könnte dein Text stehen

kicky

Meister

Beiträge: 1 868

Allianz: FACT

Beruf: Hartz IV und Zuhaelter

  • Nachricht senden
745

13

28.10.2009, 23:05

Gute Idee aber schlecht durchdacht. Wie im anderen Thread bereits erwaehnt ist das vorgeschlagene System einfach zu manipulieren, vor allem der Spass mit dem Bonus zur Allianzforschung bietet die Moeglichkeit diese massiv zu Manipulieren.


Wenn ein Kriegssystem kommt dann soll es auch mit voller haerte kommen und niemand soll verschohnt werden um Kriege die aus Spass erklaert werden zu vermeiden.

Was auf jeden fall in ein Kriessystem sollte:

- Feste Dauer. (30, 60, 90) Tage. (Da es von den meisten so gewuenscht wird.)
- Eine Nutzung des U-Modes im Kriegsfall unmoeglich machen oder zumindestens sehr stark einschraenken (z.b. pro 30 Tage Krieg maximal 3 Tage U-Mode).
- Kriegserklaerungen koennen NICHT abgelehnt werden, die Allianz wird dazu gezwungen ihn anzunehmen.
- Keine Verluste bei der Ress-Produktion, dafuer aber auch keinen Bonus zu Fluggeschwindigkeit.
- Noobschutz und vorallem Arkon-Spamschutz im Kriegsfall bei den betroffenen Parteien komplett deaktivieren.
- Das Verlassen oder Kicken aus den Betroffenen Allianz nicht ermoeglichen, um sich vor -BPs zu Schuetzen.
- Die Ressourcen die in der Kriegszeit in die Allianzkasse eingezahlt werden oder durch Steuern reinkommen, werden in eine "Kriegskasse" eingezahlt, die der Gewinner zu Kriegsende komplett fuer sich beanspruchen kann. (Was auch Kriege die aus Spass erklaert werden, einschraenken sollte.)
- Krieg kann nur erklaert werden wenn man eine gewisse Memberanzahl hat (auch zum unterbinden von Spasskriegen, bzw. zum verhindern das Allianzen deshalb nichts mehr in ihre Kasse einzahlen koennen.)
- KEINE fest definierten Regeln. (Wenn ich das Wort Krieg mit "Regeln" verbinde wird mir leicht schlecht!)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »kicky« (28.10.2009, 23:11)


sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

14

28.10.2009, 23:16

Zitat

Gute Idee schlecht durchdachte. Wie im anderen Thread bereits erwaehnt ist das vorgeschlagene System einfach zu manipulieren, vor allem der Spass mit dem Bonus zur Allianzforschung bietet die Moeglichkeit diese massiv zu Manipulieren.


Iss ja bisher nur ne Idee, aber gebe dir zu 90% recht
/sign

Manipulationen ausschliessen sollte aber machbar sein.

Trotzdem bleibt der Standpunkt das es förderlich wäre hier ein festes unumstößliches System einzuführen.

Vielleicht ne Böse Aussage aber Kriege nicht annehmen ist ehe Realitätsfremd
USA erklärt dem IRAK den Krieg - Irak sagt nööö


Nachtrag:
Vergessen noch zu sagen: Ich hab im Startposting ja erwähnt das man Belohnungen wie forschungen an Kriegspunkte koppeln sollte.
d.h. wenn es ein aktiver Krieg ist wo viel zerstört wird gibt es nen Bonus
wenn nicht ein mindestmaß erreicht wird ( also der Krieg eher inaktiv ist ) gibt es nixxx.
Damit ist die Manipulationsgrundlage zeimlich niedrig.
Für ne Kriegskasse von 10mio ress würd doch niemand 100mio ress fleet opfern.
Also wer aktiv spielt und viel angreift wird belohnt
wer inaktiv spielt hat halt pech im Krieg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sh4d0wripper« (28.10.2009, 23:22)


15

28.10.2009, 23:22

kicky deine regeln sind einfach viel zu extrem... :rolleyes:

wenn eine alli der anderen den krieg erklärt, diese nicht ablehnen kann und dann noch u-mode-sperre hat...
vielleicht is das in eurer alli so, dass ihr euer RL wegen wog in den hintergrund schiebt, aber nicht jede alli will das. es gibt nicht mehr in jeder alli diese extrem aktiven spieler. die sind zum großteil bei euch und das is auch der grund dafür, dass euch keiner den krieg erklärt....
ich zb. bin teilweise 16-18 stunden off (in ausnahmefällen hab ich auch schon 48h alle planis gesaved xD) und trotzdem einer der stärksten in meiner gala, denk mal darüber nach.

16

28.10.2009, 23:22

Trotzalledem sollte es eine Möglichkeit geben aus dem Krieg rauszukommen. Meinetwegen mit Bestrafungen. Man Proddet über die Dauer des Krieges nur noch 50% oder so.
Vllt noch einen Schutz für die betreffenden Allys nach dem Krieg. Krieg kann nach Kriegs ende erst wieder nach 4 Wochen erklärt werden - ausser man erklärt ihn selbst.

17

28.10.2009, 23:24

Zitat

Original von kicky
Gute Idee aber schlecht durchdacht. Wie im anderen Thread bereits erwaehnt ist das vorgeschlagene System einfach zu manipulieren, vor allem der Spass mit dem Bonus zur Allianzforschung bietet die Moeglichkeit diese massiv zu Manipulieren.


Wenn ein Kriegssystem kommt dann soll es auch mit voller haerte kommen und niemand soll verschohnt werden um Kriege die aus Spass erklaert werden zu vermeiden.

Was auf jeden fall in ein Kriessystem sollte:

- Feste Dauer. (30, 60, 90) Tage. (Da es von den meisten so gewuenscht wird.)
- Eine Nutzung des U-Modes im Kriegsfall unmoeglich machen oder zumindestens sehr stark einschraenken (z.b. pro 30 Tage Krieg maximal 3 Tage U-Mode).
- Kriegserklaerungen koennen NICHT abgelehnt werden, die Allianz wird dazu gezwungen ihn anzunehmen.
- Keine Verluste bei der Ress-Produktion, dafuer aber auch keinen Bonus zu Fluggeschwindigkeit.
- Noobschutz und vorallem Arkon-Spamschutz im Kriegsfall bei den betroffenen Parteien komplett deaktivieren.
- Das Verlassen oder Kicken aus den Betroffenen Allianz nicht ermoeglichen, um sich vor -BPs zu Schuetzen.
- Die Ressourcen die in der Kriegszeit in die Allianzkasse eingezahlt werden oder durch Steuern reinkommen, werden in eine "Kriegskasse" eingezahlt, die der Gewinner zu Kriegsende komplett fuer sich beanspruchen kann. (Was auch Kriege die aus Spass erklaert werden, einschraenken sollte.)
- Krieg kann nur erklaert werden wenn man eine gewisse Memberanzahl hat (auch zum unterbinden von Spasskriegen, bzw. zum verhindern das Allianzen deshalb nichts mehr in ihre Kasse einzahlen koennen.)
- KEINE fest definierten Regeln. (Wenn ich das Wort Krieg mit "Regeln" verbinde wird mir leicht schlecht!)


Gute Ansätze dabei. Es sollte aber die Möglichkeit geben die Ally zu verlassen. Ergo müsste der Krieg angekündigt werden, damit die, die nicht mit machen wollen, die Allianz verlassen können, bevor er offiziell beginnt, das Kriegssystem startet und die Ally nicht mehr verlassen werden kann.

Desweiteren wird der Punkt mit der Mindest-Member-Zahl schwierig. Wie viel müssten es sein? Was ist, wenn zwei kleine Allys gegen einander einen ernsthaften Krieg führen wollen?

sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

18

28.10.2009, 23:27

Seife

mann kann ja sagen
Kriege können nicht abgelehnt werden

Aber Regelungen wie
z.B. Bonusforschung
z.B. Kriegskasse
z.B. Umodeflucht
z.B. Kriegsbps
greifen dann nicht.

Das sind Verhandlungsgrundlagen die im Krieg vereinabrt werden. Wenn eine Partei nicht einverstanden ist. Steht der Status Krieg aber es gibt auch keinen Bonus/Beute

gewerteter Krieg
ungewerteter Krieg

in etwa so wie bei der ESL Clanwars die nach den regeln laufen und vereinbart werden gewertet werden. Und Wars die so laufen da nicht berücksichtigt werden.

Bei einen solchen System sollte den Parteien klar sein das das Ablehnen vom Krieg beiden Parteien nicht wirklich viel bringt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sh4d0wripper« (28.10.2009, 23:28)


sh4d0wripper

Fortgeschrittener

  • »sh4d0wripper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Allianz: #xtlgh

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden
30

19

28.10.2009, 23:31

Zitat

- KEINE fest definierten Regeln. (Wenn ich das Wort Krieg mit "Regeln" verbinde wird mir leicht schlecht!)


http://de.wikipedia.org/wiki/Genfer_Konventionen

nur mal so als Beispiel

Ohne Regeln im Krieg wäre es um längen Blutiger in der Welt

20

28.10.2009, 23:32

Wenn alles verhandlungssache ist, dann bringt das System ja auch nichts. Dann wird eifnach alles abgelehtn und es geht weiter wie bisher.

Thema bewerten