Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: War Of Galaxy. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

13.01.2010, 01:09

U-Mode-Flucht verhindern (U-Mode-Anmeldung)

Das Thema U-Mode-Flucht ist momentan immernoch ein großes Ärgernis. Man bereitet etwas vor, plant, bewegt Flotten, Alligebäude, etc. und kurz bevor die Aktion starten soll, kriegt der Feind was mit und verschwindet in den Umode.

Um das zu verhindern, mein Vorschlag:
- U-Mode muss 3 (4) Tage vorher "angemeldet" werden.
- edit: Ausnahme ist der Spontan-Umode, der (wie der aktuelle) jederzeit aktiviert werden kann, dann allerdings eine Mindestlänge von einer Woche (eher länger) hat.
- 12h (18h / 24h ?) vor U-Mode-Start können keine Atts mehr gestartet werden, die den Noobschutz verhindern, sie Umode-Regel 9.
- Dauer zwischen zwei U-Mode-Aufenthalten richtet sich nach der Anmeldezeit, also ähnlich wie bisher.

Gründe:
- Der U-Mode ist ein Feature, das den Spielern RL ermöglichen soll. Er ist nicht dazu gedacht, den Account vor Feinden zu schützen.
- Wer für einen bestimmten Zeitraum nicht in den Acc kann, weiß das vorher (Weihnachten ist jedes Jahr gleich, Urlaub weiß man vorher, ...). So wie man auf Arbeit auch nicht zu seinem Chef sagen kann: "Eh Cheffe, ab Morgen bin ich weg!"
- Wer hingegen in den U-Mode flüchten will, weiß das in der Regel nicht drei Tage vorher.
- edit: Für Beinbrüche und sonstige Spontan-Katastrophen ist der Spontan-Umode da. Dessen Umode-Zeit ist dann allerdings länger, um diesen Modus zum Flüchten unattraktiv zu machen.



Details dürft ihr jetzt ausarbeiten. Vielleicht will ja der Spielerrat hier auch was tolles draus bauen. Mal sehen :-)

Valkyrie

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Allianz: Chaos

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden
145

2

13.01.2010, 01:11

RE: U-Mode-Flucht verhindern (U-Mode-Anmeldung)

Zitat

Original von Dobro
Um das zu verhindern, mein Vorschlag:
- U-Mode muss 3 (4) Tage vorher "angemeldet" werden.
- 12h (18h / 24h ?) vor U-Mode-Start können keine Atts mehr gestartet werden.
- Dauer zwischen zwei U-Mode-Aufenthalten richtet sich nach der Anmeldezeit.
)


also nummer 1 finde ich is net gut ^^
Begr: wenn jemand kurzfristig verhindert ist ( chef schickt mich morgen auf dienstreise und hab kein i net oder oma ist gestorben oder meine i net leitung ist in 2 tagen für 4 tage down)

nummer 2 is auch komisch ^^
Begr: was soll das bringen ?!? ich find das bringt gar nix, soll er doch atts starten und in U gehen, man kann halt net kontern, und wenn einer nen main att fliegt (und anderes wird selten gekontert) bleibt man eh bis einschlag da.

und nummer 3 is auch komisch ^^
Begr: das versteh ich netmal :P

besser wärs wenn ihr euch lieber mal um das prob bei der U mode flucht kümmert das man keine ress raidet :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Valkyrie« (13.01.2010, 01:27)


Hyperion

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Allianz: independ

Wohnort: unknown

Beruf: sofahocker

  • Nachricht senden
30

4

13.01.2010, 01:19

RE: U-Mode-Flucht verhindern (U-Mode-Anmeldung)

Zitat

Original von Dobro
Das Thema U-Mode-Flucht ist momentan immernoch ein großes Ärgernis. Man bereitet etwas vor, plant, bewegt Flotten, Alligebäude, etc. und kurz bevor die Aktion starten soll, kriegt der Feind was mit und verschwindet in den Umode.

Um das zu verhindern, mein Vorschlag:
- U-Mode muss 3 (4) Tage vorher "angemeldet" werden.
- 12h (18h / 24h ?) vor U-Mode-Start können keine Atts mehr gestartet werden.
- Dauer zwischen zwei U-Mode-Aufenthalten richtet sich nach der Anmeldezeit.

Gründe:
- Der U-Mode ist ein Feature, das den Spielern RL ermöglichen soll. Er ist nicht dazu gedacht, den Account vor Feinden zu schützen.
- Wer für einen bestimmten Zeitraum nicht in den Acc kann, weiß das vorher (Weihnachten ist jedes Jahr gleich, Urlaub weiß man vorher, ...). So wie man auf Arbeit auch nicht zu seinem Chef sagen kann: "Eh Cheffe, ab Morgen bin ich weg!"
- Wer hingegen in den U-Mode flüchten will, weiß das in der Regel nicht drei Tage vorher.



Details dürft ihr jetzt ausarbeiten. Vielleicht will ja der Spielerrat hier auch was tolles draus bauen. Mal sehen :-)


/sign

Wenn ich mir Vorstelle:

ich --> Eh Chef bin morgen weg! Gehe in Urlaub ???
er --> Was Urlaub ??? Komm nommal zurück hast nen Zettel hier vergessen !!
ich --> Echt, Oh Danke - WAAAAAAAAAAAASSSSSS Kündigung xD

Ne scherz beiseite Offtopic off ....

Fazit ist einfach: Wie Dobro sagt soll Umode net zum Schutz des Accounts dienen sondern zur Erholung des Account Führers/Spielers. Eine Person geht in den U-Mode um sich zu entspannen und einmal Abschalten zu können. So das er sich keine sorgen ums spiel machen muss, ist er nicht Angreifbar (außer att wurde vorher gestartet)

Daher dafür das man den U-Mode wie im RL beantragen muss. Was für eine Frist dort angemessen wäre k.a. - dort sollte man etas vom RL abweichen. Ich muss z.B. 2 Wochen vorher meinen Urlaub einreichen.

--------------

Vom Account selbst atts starten zu können würde ich lassen. Denn was soll passieren :D Eventuell kann der Feind deffen und wenn die Person ausn U-Mode zurück kommt ist seine flotte down XD

-----

und punkt 3 - hmm jo k.a. was de damit genau meinst *lach*

greatz

/sign

5

13.01.2010, 01:42

Um das nochmal zu verdeutlichen:


Zitat

- U-Mode muss 3 (4) Tage vorher "angemeldet" werden.

Im Normalfall reicht 3 Tage vorher aus. Da ist man über die allermeisten Abwesenheiten informiert.
Für den Fall, dass man sich spontan ein Bein bricht, oder anderes schlimmes Unvorhersehbares eintritt, wäre ein Sofort-U-Mode, analog zu den aktuellen Umode-Regeln, denkbar. Dieser ist dann allerdings mindestens eine Woche (eher länger) gültig.

Zitat

- 12h (18h / 24h ?) vor U-Mode-Start können keine Atts mehr gestartet werden.

Dabei dachte ich an die folgende aktuelle U-Mode-Regel, die ich gerne beibehalten würde:

Zitat

9.) Hat man eine Aktion begangen, die den Noob-Schutz deaktiviert, so ist ein U-Mode nicht möglich!

Also nur bei Ark/Inva-Atts, nicht bei normalen Raids.


Zitat

- Dauer zwischen zwei U-Mode-Aufenthalten richtet sich nach der Anmeldezeit.

Damit meine ich, dass die bisherige Regel, dass zwischen zwei Umodes min. 4 Tage liegen müssen, allein schon durch die Anmeldezeit des nächsten Umode-Aufenthaltes erhalten bleibt. Den nächsten U-Mode kann ich nur aktivieren, wenn ich im Acc bin und es dauert dann 3/4 Tage bis der Umode eintritt.

6

13.01.2010, 01:50

das rl besteht nicht nur aus planbaren feier-/urlaubstagen. es gibt auch ausnahmen wie zum beispiel krankheit, krach.
vor allem der feind läuft einem in dieser zeit nicht wirklich weg und in er kann sich nicht weiter aufbauen. nachteil man kann bei umod ende wieder woanderes beschäftigt sein und die allianzgebäude können umsonst gewesen sein.

aber dieser nachteil, hebt nicht das recht auf privatsphäre auf. wie halt ein kurzzeitiger umod. also gegen ein anmelden des umods def.

7

13.01.2010, 01:57

Zitat

Original von itsJustMe
das rl besteht nicht nur aus planbaren feier-/urlaubstagen. es gibt auch ausnahmen wie zum beispiel krankheit, krach.

-> Spontan-Umode, siehe oben


Zitat

Original von itsJustMe
vor allem der feind läuft einem in dieser zeit nicht wirklich weg und in er kann sich nicht weiter aufbauen. nachteil man kann bei umod ende wieder woanderes beschäftigt sein und die allianzgebäude können umsonst gewesen sein.

Es geht halt drum, dass durch feige Flucht sehr viel Planungsarbeit zerstört wird -- und natürlich darum, dass der Umode schlicht und einfach missbraucht wird.


Zitat

Original von itsJustMe
aber dieser nachteil, hebt nicht das recht auf privatsphäre auf. wie halt ein kurzzeitiger umod. also gegen ein anmelden des umods def.

Mit Recht auf Privatsphäre hat das nun nichts zu tun. Wenn es wirklich wichtig ist, Spontan-Umode. Für alles andere muss man dann halt Ingame-Nachteile in Kauf nehmen.

Das Problem Umode-Flucht ist denke ich wichtiger.

8

13.01.2010, 04:22

Man kann ja den Spontan Umode ohne Zeitliche Begrezung machen. Also man hat seine 50 (?) Tage und kann solang den Umode anwerfen wie man lustig ist. Also ohne Pause. (also die 4 Tage REgel komt bei dem Teil weg)

Zitat

das rl besteht nicht nur aus planbaren feier-/urlaubstagen. es gibt auch ausnahmen wie zum beispiel krankheit, krach. vor allem der feind läuft einem in dieser zeit nicht wirklich weg und in er kann sich nicht weiter aufbauen. nachteil man kann bei umod ende wieder woanderes beschäftigt sein und die allianzgebäude können umsonst gewesen sein.


Kann beim normalen Umode auch passieren. Kommst ausm U-Mode und es passiert sofort was. Hast dann trozdem 4 Tage Sperre :D

9

13.01.2010, 08:03

find das mit dem u mode is ok. finds nur scheisse wenn ich jetzt wen zu ince und der hat nirgends was stehen und geht dann in den u dann verliert er keine ress. das is voll der beschiss.

mfg

10

13.01.2010, 11:14

auf dem ersten Blick liest sich das ja ganz gut, aber beim genauen Betrachten ist der Vorschlag von Dobro leider nciht so gut.

Die Begründung für die Änderung ist die Flucht vor überlegenen Gegner in den U-Mode; was aus meiner Sicht immernoch eine persönliche Entschiedung jedes einzelnen Spielers ist.

Klar ist es sehr ärgerlich wenn man viel Zeit für Vorbereitung einer Operation verbracht hat und dann alles für die Katz war; das ist wohl schon jedem offensiven Spieler so gegangen.

Gegen Dobros Vorschlag spricht, dass, wenn ein kurzfristiger U-Mode für 2 Tage nciht mehr möglich sein sollte, es dann so sein dürfte, dass bedrängte Spieler lieber löschen werden als ihre Planis/ Fleet/ Ress ihren Gegner zu überlassen.

ich finde das bestehende System in Ordnung, alles andere gehört zum Spiel dazu

:)

dunkman

Profi

Beiträge: 1 382

Allianz: GSW/]tDM[

Wohnort: Voerde

  • Nachricht senden
295

11

13.01.2010, 11:55

hmm, was ich nicht verstehe:

Bei den Inva/Arks- Flugzeiten Angleichung(nicht erhöhen, nur gleich) erzählt thommy was von für die Aktiven, etc...

und hier wird die U-ModeFlucht(mittel von weniger aktiven, also nicht den <10%) thematisiert und soll verhindert werden.

Ich bin sicherlich kein Gegner für die Verhinderung der Umode-Flucht, aber dann kann ich nicht mit 2 Maßstäben bei unterschiedlichen Themen messen.

Ich selber finde die Freiheit in den Umode gehen zu können wann und wie ich will(ausser aktuellen Einschränkungen) mehr als ok.

Man könnte sich höchstens überlegen, dass der Zeitraum zwischen den Umode-Tagen von der länge des vorherigen Umode abjängig ist.

Mal ein Bsp.(undurchdacht und ad-hoc):

Wenn 2 Wochen Umode am Stück, dann mindestens 1 Woche kein Umode(also quais 50% der Umodezeit).
Dies unterbindet auch die Ressaccumodegänger.

Bei 3 Wochen am Stück muss ich halt 1 1/2 Wochen warten, bei 2 Tagen kann ich danach halt wieder.
Karrenzeit halt

Nostros

unregistriert

12

13.01.2010, 12:52

finde das u-mode system auch ok so, da einfach zu oft unvorhergesehene u-modes anfallen wie schon oben erwähnt!

mfg
W0lfi

Charlie Harper

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Wohnort: Austria / Vorarlberg

  • Nachricht senden
30

13

13.01.2010, 13:36

Also wenn ich den U-Mode auch noch so genau Planen müsste, dann gute Nacht!

Von der Idee halte ich weniger als nichts!!!

Nichts für ungut...

14

13.01.2010, 13:51

[SIZE=2]*Ironie on*[/SIZE]Warum nicht bei der Anmeldung zu WoG schon ein Formular angehängt, wo man seinen U-Mode verbindlich eintragen muss? Denn Weihnachten ist immer zum gleichen Zeitpunkt, Urlaub weiß auch jeder schon 6 Monate im vorher, Ostern steht auch schon für die nächsten mind. 100 Jahre fest, Krankheiten kann sich ein WoG-Spieler eh nicht erlauben (falls doch, kann man immer noch löschen). Der U-Mode wird eh überbewertet.
[SIZE=2]*Iornie off*[/SIZE]

15

13.01.2010, 14:09

Zitat

Original von Dimelton
[SIZE=2]*Ironie on*[/SIZE](falls doch, kann man immer noch löschen)
[SIZE=2]*Iornie off*[/SIZE]

willst du jetzt lösch-flucht unterstützen oder was? :evil:

auch da sollte es mindestens eine 2-monatige ankündigungsfrist im vorhinein geben!











gegen die idee, ich hatte das selbst schon, dass ich kurzfristig in umode musste...
und diese blöde 4 tage-sperre hätte mir schon paar mal den acc kosten können :rolleyes:

doca

Fortgeschrittener

Beiträge: 337

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden
220

16

13.01.2010, 14:17

Mit einer "Anmeldung" des U-modus geht m.E. ein ganzes Stück Flexibilität verloren.

ein Beispiel aus dem RL:

Heute in der Mittagspause haben wir (meine Kollegen/innen und ich)beschlossen, dass wir am Freitag nach Feierabend geschlossen in die Düsseldorfer Altstadt gehen, um "Neujahr" mit der Abteilung nachzufeiern.

Was mach ich denn da zukünftig...

- Absagen, weil ich sonst gezwungen bin, eine Woche in U-Modus zu gehen?


Ich bin früher auch schon mal für 3 Tage in U-Modus gegangen, weil ich mit einer tierischen Grippe im Bett gelegen habe. Aber ne Woche in U-Modus zu müssen, weil ich spontan und nicht geplant krank werde, find ich nicht gut.

17

13.01.2010, 14:41

Zitat

Original von doca
Mit einer "Anmeldung" des U-modus geht m.E. ein ganzes Stück Flexibilität verloren.

ein Beispiel aus dem RL:

Heute in der Mittagspause haben wir (meine Kollegen/innen und ich)beschlossen, dass wir am Freitag nach Feierabend geschlossen in die Düsseldorfer Altstadt gehen, um "Neujahr" mit der Abteilung nachzufeiern.

Was mach ich denn da zukünftig...

- Absagen, weil ich sonst gezwungen bin, eine Woche in U-Modus zu gehen?


Oh nein, der Acc könnte mal 6h ohne Login sein! Panik!

Man könnte
- Fleet nicht saven und hoffen, dass keiner attet
- Fleet saven und hoffen, dass keiner attet
- Das iPhone (oder verlgeichbar) mitnehmen



WoG ist kein Ponyhof, es ist ein Kriegsspiel mit Risiko!



Leider ist die Alternative zum dem Vorschlag hier, dass die Umode-Flucht erhalten bleibt.

FarmIsFun

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Allianz: SaB

Wohnort: Kaiserslautern/RLP

  • Nachricht senden
190

18

13.01.2010, 14:45

klar dagegen.
hab auch öfters ma keine lust,abends zu ziehen,weil ich zu müde bin,und geh dann in u für einen tag,um die prodde net zu verlieren Oo

oder was auch schun war:fleet falsch recallt,kommt am nächsten tag iwann nachts zurück,aber man is da weg..party etc ^^
da schmeiß ich normal den u und gut is.
deswegen voll dagegen

19

13.01.2010, 14:54

Zitat

Original von Dobro

WoG ist kein Ponyhof, es ist ein Kriegsspiel mit Risiko!



Wie wahr, wie wahr.
Aber das RL möchte man dann ja doch noch ein wenig selbst im Griff haben. WoG bestimmt es zu heutigen Zeitpunkt schon nicht unwesentlich.

...und wenn es das bedeutet, dass ich meinen Gegner die Chance lasse in einer stressigen Situation in den U-Mode zu flüchten, so ist das für mich persönlich vollkommen okay. Bekommt man ihn eben später.
Vielleicht sollte man sich im Gegenteil lieber eine weniger restrikitive und flexiblere Regelung für den U-Mode einfallen lassen. Mehr Aufwand, Stress und Schlafmangel brauch wohl niemand hier. dunkmans Idee, die U-Mode-Sperre abhängig von der Länge des genommenen vorherigen U-Modes zu machen, fand ich schon recht gut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »b|b|b« (13.01.2010, 14:55)


doca

Fortgeschrittener

Beiträge: 337

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden
220

20

13.01.2010, 14:57

Zitat

Original von Dobro


Oh nein, der Acc könnte mal 6h ohne Login sein! Panik!

Man könnte
- Fleet nicht saven und hoffen, dass keiner attet
- Fleet saven und hoffen, dass keiner attet
- Das iPhone (oder verlgeichbar) mitnehmen

WoG ist kein Ponyhof, es ist ein Kriegsspiel mit Risiko!



Leider ist die Alternative zum dem Vorschlag hier, dass die Umode-Flucht erhalten bleibt.


dobro, natürlich kann ich einen der 3 Vorschläge in anspruch nehmen, wobei ich insbesondere bei Vorschlag 3
1. garkein Iphone habe, 2. mir keins zulegen möchte und 3. von einer spontanen Feier die Rede war, die ich RL geniessen möchte und nicht durch das VL davon abgehalten werden möchte

Sollte das Spiel nicht attraktiver für "nicht 100 % pro's" gemacht werden?

Dein Vorschlag geht meiner Meinung nach klar in die Richtung, dass der User sich noch intensiver mit dem Spiel beschäftigen muss und sein RL noch mehr nach Wog richten muss, als er es bis jetzt schon muss.

btw: ich rede da nicht von 6 Std. ich rede davon, dass ich Freitag weggehe, nachts irgendwann mit einem "dicken schädel" nachhause komme, den Samstag verpenne und frühestens Sonntag wieder "Wogfähig" bin.

Und dafür kann ich mir nach der jetzigen Regel 2 oder 3 Tage U-modus nehmen, nach deinem Vorschlag muß ich eine Woche nehmen.

Thema bewerten