Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: War Of Galaxy. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nova

Profi

  • »Nova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 849

Allianz: [Nemesis]

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden
50

1

31.05.2010, 16:16

Bundespräsident Köhler tritt zurück!

Bundespräsident Köhler ist soeben mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Grund sei der fehlende Respekt zu seiner Äußerung über den Afghanistan-Einsatz.

Kernpunkt war hier (wenn man es reininterpretieren will), dass Köhler den Einsatz als verfassungswidrig ansieht, ihn jedoch zur Erhaltung freier Handelswege billige.

War sein Rücktritt gerechtfertigt oder nicht?

2

31.05.2010, 17:31

Angeblich ging es ja um die Piratensache, damit hatte er versucht mit Anstand zu gehen.

Ich weiß nicht was ich von dem Rücktritt halten soll, im Endeffekt ist es doch logisch, dass man nicht umsonst seine Truppen irgendwo hinschickt.

Es gibt Dinge die spricht man numal nicht aus, obwohl sie offentsichtlich sind und auch der Wahrheit entsprechen.

Würde man dies mit einem Fußballer vergleichen, würde man dort sagen:

Zitat

Er hat sich nicht professionell verhalten


Daher ist sein Rücktritt nachvollziehbar.

PS: Wenn die Amerika davon erfahren, werden die uns gewaltig auslachen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Earshot« (31.05.2010, 17:34)


3

31.05.2010, 18:53

In Österreich würds das net geben, wenn unser Präsident der Meinung wäre man sollte den Krieg stoppen oder was auch immer da könnte er das auch durchsetzen...
Wäre vllt zu überlegen ob ihr eurem Amtsinhaber nicht auch mal mehr Kompetenzen zugesteht.

Nova

Profi

  • »Nova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 849

Allianz: [Nemesis]

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden
50

4

31.05.2010, 19:10

Hier übrigens das Interview um das es geht:

http://www.youtube.com/watch?v=WwjtsOwust0

brainstorm

unregistriert

5

01.06.2010, 00:29

Zitat

Original von Nova
Hier übrigens das Interview um das es geht:

http://www.youtube.com/watch?v=WwjtsOwust0


Thanks, das wollte ich schon den ganzen Tag sehen.

Hab mal ne umfrage hinzugefügt, ich hoffe das war so in deinem sinne nova? wenn nicht --> pn

dunkman

Profi

Beiträge: 1 382

Allianz: GSW/]tDM[

Wohnort: Voerde

  • Nachricht senden
295

6

01.06.2010, 09:12

es ist halt unpopulär, Warheiten oder Unangenehmes auszusprechen.

Kollege Westerwelle hatte dies auch Ende des Jahres schonmal.

Schade eigentlich

7

01.06.2010, 11:39

es ist vollkommen unangemessen, das er wegen seiner meinung abtritt. er hat die realen gegebenheiten angesprochen (sicherung der witschaftsstellung gegenüber dritten bei einflussnahme von außen) mag es für die deutschen "unpopulär" sein krieg zu führen. doch wie lange sollen die deutschen noch mit dem makel des kriegsverursachers immer klein beigeben? die kirche hat prozentual an der jeweils lebenden weltbevölkerung mehr menschen umgebracht als das dritte reich. wird sie deswegen als brutal oder mörderisch dargestellt? nein.

dunkman

Profi

Beiträge: 1 382

Allianz: GSW/]tDM[

Wohnort: Voerde

  • Nachricht senden
295

8

01.06.2010, 12:06

seh ich genauso.


Die Umfrage sollte bitte modifiziert werden, da es schon zu mißverständnissen kommt.

Ist die Reaktion von Köhler angemessen oder der Rücktritt selber ?

9

01.06.2010, 12:07

Ich stimme Coxy voll zu. Allerdings muss man auch sagen:

Wer in der Lage ist seine "unpopuläre" Meinung kundzutun, sollte sie auch weiterhin vertreten können. Wer das nich ab kann is in dem Amt auch falsch...

10

01.06.2010, 12:11

Zitat

Original von seppel
Wer in der Lage ist seine "unpopuläre" Meinung kundzutun, sollte sie auch weiterhin vertreten können. Wer das nich ab kann is in dem Amt auch falsch...


jep... die einzigen die geweint haben waren die medien und die politiker aber nicht das volk. schon grausam wenn man sich davon unterkriegen lässt, vorallem in der jetzigen zeit.


heute morgen ist im radio der name stoiber gefallen, ich hab mich gerollt :D

dunkman

Profi

Beiträge: 1 382

Allianz: GSW/]tDM[

Wohnort: Voerde

  • Nachricht senden
295

11

01.06.2010, 15:32

ich hab Schäuble gehört :D

12

01.06.2010, 16:29

ich bin für kohl

Leto

Fortgeschrittener

Beiträge: 514

Wohnort: Südwestfalen

Beruf: Pudelfriseur

  • Nachricht senden
355

13

01.06.2010, 17:07

Markus Beisicht!

Gerfalke

unregistriert

14

01.06.2010, 17:41

cheer for ME !

15

01.06.2010, 18:03

Zitat

Original von Leto
Markus Beisicht!


sicher ^^

16

01.06.2010, 19:05

nana, hat gerade etwa ein österreicher den deutschen geraten ihrem staatsoberhaupt mehr befugnisse einzuräumen :D ?


finde es den rücktritt verständlich wenn auch schade...die kritik der opposition die ja teilweise in die richtung ging köhler als kriegstreiber mit wirtschaftsinteressen hinzustellen war def. nicht angemessen

Pseudo

Meister

Beiträge: 2 034

Allianz: Necro

Wohnort: DEUTSCHLAND!!!

Beruf: ---

  • Nachricht senden

17

01.06.2010, 23:05

also wenn diese von der leyen das macht, dann geh ich am stock^^

Thema bewerten