Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: War Of Galaxy. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SirGame

unregistriert

1

03.04.2011, 08:39

Die skandalösen Auftritte des Kommandanten Jim ,,SirGame" Raidius!

Vorwort:
Sämtliche niedergeschriebenen Ereignisse beziehen sich auf sämtliche Geschehenen Situationen auf einer Sciencefiction basierenden Weltraum Idee.

Nach langer Zeit verwende ich nun wieder mein längst verstaubtes Logbuch, dass ich aus einer braunen von Ratten zerfressenen Kiste geangelt habe.

Viele Erinnerungen stecken dort drin und erst wollte ich es gar nicht weiter in der Hand halten, doch es erinnerte mich an die alten Zeiten....
Doch diese sind nun schon seit einer halben Ewigkeit vorbei.
Vor vielen Monaten quittierte ich meinen Dienst, aber... dieses Logbuch, ich konnte nicht mehr aufhören an die alten Zeiten zu denken.
Erst vor ein paar Tagen lehnte ich mit einem smarten Lächeln das Angebot ab wieder neu in den aktiven Dienst einzusteigen, doch.... mittlerweile überkommt mich eine Art Enttäuschung nicht zugesagt zu haben.... und ich frage mich ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe, während ich den letzten Schluck meines Whiskeys in mich hinein Giese....

Morgen habe ich mir vorgenommen erst einmal mit dem trinken aufzuhören... das will ich schon seit Wochen... aber Morgen... Morgen werde ich es schaffen!

Fortsetzung folgt!

SirGame

unregistriert

2

03.04.2011, 20:58

Ein neuer Tag!

Heute verließ ich mein total herunter gekommenes Appartement. Auf dem Tisch stappeln sich schon Etagen weise meine Privatsammlung an leeren Alkohol Flaschen die sich nun langsam auch schon frecher weise auf meinen schönen Laminat Boden quer verteilen. Eventuell sollte ich sie mal entsorgen, doch erst einmal muss ich heute mit meinem verrosteten Shuttle in die Stadt fliegen um ein paar Besorgungen zu tätigen.

Als ich mit meinem Kater in die Stadt flog und am Straßenrand in einer heruntergekommen Ecke, wo mich keiner sieht, da es mich ein wenig stört mit meiner Rostlaube in der Öffentlichkeit gesehen zu werden, überkam mich schon der leichte drang nach meinem Whiskey.

In der Stadt angekommen musste ich mich erst einmal darauf konzentrieren nicht direkt wieder in den nächsten Getränkemarkt zu gehen, ich nahm mir dieses mal fest vor mit dem Trinken aufzuhören. Ich ging durch die Stadt es war ein schöner sonniger Tag und nach einigen Minuten kam ich am Ministerium Empire für Weltraumorganisation vorbei.
Wieder überkamen mich längst vergessene Erinnerungen an vergangene Tage, dieses Logbuch brachte alles wieder zurück... Die Erinnerungen... Ich hätte es damals entsorgen sollen! So wie den alten Schrank auf meinem Dachboden der total hässlich ist... aber dennoch ein Familienerbstück... Gerade als ich wieder in der Realität war fand und meinen Weg fort setzte erklang mein lange nicht verwendetes Mobiles Holo-Phone, diese Geräte sollten verboten werden... 1 Jahr Akkulaufzeit im Stand by Modus... Ich nahm es in die Hand und es Projizierte mir eine eine Bild Mitteilung:

Heute um 18 Uhr geht der Flug zur Außenstation. Sir Raidius falls Sie doch Interesse haben erscheinen Sie bitte im Ministerium!

Ich hatte eigentlich schon längst dieser neuen Herausforderung abgesagt... doch... da war es wieder der Gedanke ans Logbuch.

Ich steckte mein Holo-Phone wieder ein und setzte meinen Spaziergang fort, eigentlich hätte diesen Auftrag ein altes Crew Mitglied annehmen müssen doch er opferte sich damals im Krieg gegen die Arkoniden... Das war wohl der damals schrecklichste Krieg...
Würden die mir vor die Augen treten!
Doch schon einige Sekunden nach diesem Gedanken überkam mich etwas!
Habe ich mich doch entschieden?, dachte ich kurz, doch nein es war mein bisher ungestilltes verlangen nach meinem Whiskey... Doch ich wollte aufhören!
Fest entschlossen ging ich an den nächsten Kneipen vorbei und mich überkam die Lust... Die Lust nach einem lang ersehnten Abenteuer aber mehr noch das verlangen nach Macht!
Was nur ein Tag ohne Whiskey so alles in mir anrichten kann... Es ist für mich schon eine halbe Ewigkeit her gewesen das ich mich so fühlte wie jetzt...
Ich dachte nur:
Noch 3 Stunden Zeit für eine Entscheidung!
Doch tief in meinem inneren hatte ich mich schon längst entschieden!

Fortsetzung folgt.

SirGame

unregistriert

3

04.04.2011, 21:40

2:30 vorbei...

In den letzten Stunden ging ich dann doch nochmal in eine Kneipe, um ein wenig was zu trinken, vielleicht ja das letzte mal! Mir kam es auch so vor als brauchte ich es ein wenig um mir die Angst vor einer möglichen Entscheidung zu nehmen!

Ich setzte dann nach einiger Zeit meinen Spaziergang frühzeitig fort um nicht falls ich es mache zu Spät dort zu erscheinen, mir war allerdings etwas mulmig dabei...
Aber wie groß ist schon die Chance das ich auf meine Alte Crew treffe?
Trotz jeglicher bedenken ging ich leicht schwankend weiter...

Nach kurzer Zeit kam ich auch am Ministerium an und es zog mich förmlich hinein... ich hatte einen richtigen Drang endlich wieder ein Abenteuer zu erleben.
Als ich dann durch die Tür ging kam es wieder in mir hoch... Ich konnte mich noch genau an meinen ersten Tag nach meiner Ausbildung erinnern... Es war ein ziemlich warmer sonniger Tag ich ging mit meiner Sonnenbrille durch die Tür und ging zur Information...

Ich: Jim Raidius meldet sich zum Dienst!
Informationsdame: Lassen Sie mich eben nachsehen... Jack, Jake, Jimmy aaaaah da haben wir Sie Jim Raidius, Sie müssen dort vorne den Gang komplett runter und am ende Rechts dann kommen Sie direkt zu ihrem Flur aufs Kolonisationsschiff 2b.

Ich ging den Weg entlang und machte mir all-möglichen Gedanken was mir so in meiner Karriere passieren wird und was für Abenteuer ich erleben werde...
Ich hätte damals wohl kaum Gedacht das ich mal als Trinker enden werde!

Als ich am Ende des Ganges ankam, an meinem ersten Tag, und ins Schiff einstieg Stand er da, Kommandant Wayne Hudson. Ein großer Typ der eine sehr Disziplinierte Ausstrahlung hatte. Nun ich ging an ihm vorbei und setzte mich ins Schiff. Er zählte nochmal alle durch um sicher zu gehen das die Listen die er bekam mit seiner ab dem Abflug übereinstimmten.
Es gab an diesem Tag eine Reihe von jungen Absolventen die zu diesem Abflugstermin nicht erscheinen konnten. Nun ja ich war da und Abenteuer hungrig.

Als wir dann starteten wurde ich von meinem Sitznachbarn angestupst.
Sitznachbar: Phil. Und wie heisst du?
Ich: Jim. Noten-bester Absolvent.

Wir wechselten danach noch ein paar belanglose Sätze woher wir kamen wo wir unseren Abschluss gemacht haben und was wir vor haben.
Nun Phil war der Schiffsingenieur an Board, somit keine Konkurrenz auf den Kommandanten Posten.

Plötzlich wurde ich angesprochen von einem älteren Herren gekleidet in einem schwarzen Smoking und ich war wieder in der Realität, Gedanken verstreut aus meinen letzten Erinnerungen gerissen antwortete ich: Wie Bitte?

älterer Herr: Schön das Sie sich doch dafür entschieden haben! Sir Raidius.
Ich: Ehm, ja also...
älterer Herr: Folgen Sie mir bitte Ihr Transportschiff fliegt gleich los!

Ich konnte mich nicht wirklich entscheiden und wurde von diesem älteren Herren einfach mit geschliffen... Ich fand es beängstigend das er mich so mit schliff. Kann aber auch daran liegen das ich mich bedrängt gefühlt habe da ich mal wieder etwas mehr getrunken habe...

Fortsetzung folgt!

SirGame

unregistriert

4

09.04.2011, 19:11

Als ich dann am Schiff ankam sah ich das es kein Schiff der Kolonisationsklasse war sondern ein kleines verrostetes Kontainerschiff.

Als ich mich darauf konzentrierte den verrosteten Frachter anzusehen, bekam ich einen Stoss.
Der alte Mann: ,,So hier bitte sehr, einsteigen und wohlfühlen!"

Ich ging einfach auf das Schiff zu und dachte mir meinen Teil... Noch könnte ich umkehren... Mich zwingt doch keiner dazu... Dachte ich stehts doch eh ich mich versah öffnete sich die Tür des Schiffes ich trat hinein und wurde von der sehr kleinen Crew begrüßt.

,,1. Offizier Hendriks Willson meldet sich zum Dienst!"
,,2. Offizierin Jannet Hulkshof meldet sich zum Dienst!"

Ich ging weiter... hörte dem Rest kaum noch zu da es mich doch sehr langweilte und vermied es ein großartig langes Gespräch mit irgendjemanden anzufangen.

Auf dem Weg zu meiner Unterkunft musste ich einen Flur entlang der in einem so schrecklichen Zustand war... Ich dachte mir nur...
Toll da hätte ich auch bei meinen Pullen bleiben können!
An der einen Seite stapelten sich Kisten mit völlig verrosteten Schlössern und auf der anderen Seite verfolgten mich eine viel zu positiv gelaunte und total nüchterne Crew.

In mir kam wieder dieses Gefühl was mich schon länger nicht mehr plagte aber halt wieder seit gestern... Dieses Logbuch! Ich erinnerte mich an eine lang vergessene Situation!

1. Offizier: Kommandant Raidius! Feindlicher Kontakt in System 235 auf Planet 3 gemeldet! Zentrale Basis angeschlagen, Flotten Verluste bei 60%!

Ich: Koordinaten sofort eingeben 80% der Flotte mit 100% der Antriebsstärke losschicken und mit Transistoren Antrieb Richtung System 235 Planet 3

Ich machte mich sofort auf dem Weg um auf die Kommandobrücke meines Old Man zu gelangen! Nach einigen Minuten dort angekommen ging die Reise in Richtung des Angegriffenen Planeten los... Ich war ein wenig ratlos doch lies mir dies nicht anmerken ich wollte meine Crew nicht zusätzlich verunsichern.

Nach einigen Stunden Flug sahen wir etwas schreckliches... an den angegebenen Koordinaten war nichts! Uns kamen nur Unmengen von Trümmern entgegen... Ich ahnte das schlimmste doch wusste nicht wer so etwas grausames anrichten würde...

Ich machte mir meine Gedanken während ich in meinem Zimmer ein Klassisches Lied von der Erde anhörte. Ich ging herum in meinem Raum welcher mit allem ausgestattet war was man zum Leben so brauchte...
Auf einem Old Man war halt schon immer etwas mehr Platz!

Mit etwa 150m² war es gerade groß genug für mich allein. Jedoch sollte mein kleines Reich nicht mein Hauptaugenmerk sein ich versuchte mich auf einen Krieg einzustellen... Nur gegen Wen? Und vor allem Warum?

Wieder einmal wurde ich erschreckt! Auf einmal wieder auf der Möhre angekommen kam der erste Offizier in mein kleines 30 m² Reich.
Er war ca. 1,85 groß hatte einen kurzen Bart und stank so wie das Schiff aussah.

Ich: Ja, Bitte?

Fortsetzung folgt!

SirGame

unregistriert

5

10.04.2011, 22:32

Hendriks: Ich würde ihnen gerne die Kommando Brücke zeigen.
Ich: Na da freu ich mich aber...

Ich lachte, um nicht den Eindruck zu erwecken das ich diesen Sarkastischen Satz so wirklich ernst meinte doch im nachhinein konnte man es kaum falsch verstehen...
Ich ging aus meiner bescheidenen Unterkunft hinaus um dem Gang in die rechte Richtung zu folgen. Sehr viel gab es auf dem Weg allerdings nicht zu sehen nur sehr viel Müll ein paar Türen und noch mehr Müll.

In mir kam ein komisches Gefühlt hoch wie schon sehr oft in der letzten Zeit... Da war es wieder mein mittlerweile gut behütetetes Logbuch. Ich dachte mir das ich solch Aktionen von Irgendwoher schon kannte... Doch als ich genauer nachdenken wollte drehte sich der vor mir her gehende um... Ich zuckte leicht da ich doch sehr in meinen Gedanken vertieft war und nicht mit so einem plötzlichen Dreher gerechnet hatte.

Hendriks: So Hier hinter dieser Tür ist die Kommando Brücke!

Ich verkniff mir jeglichen Kommentar über meine Gedanken bezüglich der Kommando Brücke doch bevor ich hinein trat rutschte mir doch noch eine Frage von den Lippen die mir ins Gehirn Schoss.

Ich: Das ist eine Geheime Beförderung von der niemand etwas wissen soll? Oder? Ich bin zwar schon etwas länger nicht mehr im Dienst gewesen aber irgendwie kommt mir sowas bekannt vor...

Ich erinnerte mich nämlich wiedermal an eine in der Vergangenheit geschehene Situation die ich wohl demnächst mal nachlesen werde in meinem Logbuch...

Hendriks: Die nötigen Informationen werden Sie noch Früh genug erhalten. Sir.

Mir war doch etwas unwohl bei dem ganzen... Dennoch betrat ich die Kommando Brücke. Sie fiel augenscheinlich nicht viel größer aus als meine Unterkunft... Was anderes hätte ich allerdings auch nicht erwartet... Allerdings war die Kommando Brücke doch mehr vom Müll verschont geblieben. Vor mir war direkt eine kleine Treppe mit ein paar wenigen Stufen, am Ende dieser Treppe befand sich mein Stuhl! Nicht gerade der schönste dennoch meiner! Links und rechts davon dann die minimale Besatzung die das Schiff steuerte und direkt neben meinen Stuhl gerade genug Platz für den 1. Offizier und den Schiffsingenieur...

Mir war etwas mulmig... Allerdings konnte dies auch am Restalkohol liegen und der einzige Gedanke der mir durch den Kopf stieß war... Gibt es da wo wir hin fliegen vernünftigen Whiskey? Als ich mich dann zum Stuhl hin begab dachte ich wieder an die Vergangenen Tage... Erinnerungen ausgelöst durch das Logbuch nur so als wären Sie Real!

Logbuch Eintrag 346
Nach ca. 5 Stunden Flugzeit kamen wir an unserer nächst gelegenen großen Basis an. Dort schien man weniger Ratlos zu sein als ich war...

Basisleiter: Kommandant Raidius wir konnten den Feind und seine Koordinaten identifizieren!

Diese Nachricht riss mich aus meinen Stuhl!

Ich: Woher ? Wie groß? Wie weit entfernt?!

Basisleiter: Es soll eine Allianz namens Arkoniden in mehrere Kämpfe verwickelt sein nur wenige schafften es zu Überleben!

Ich wusste was ich tun musste und verlangte einen kleinen Aufklärungstrupp zu bestimmten Koordinaten der Arkoniden zusenden... Ich hoffte das wir dadurch eine ungefähre Einschätzung davon bekommen wie groß deren Flottenstärke gesamt ist.

Als ich weiter in meinem Logbuch lesen wollte wurde ich allerdings unterbrochen!

Hendriks: Sir? Der Einsatzleiter ist nun da um mit ihnen zu sprechen!

Ich: Auf den Schirm!

Nach einem kleinen Moment schaffte es meine Crew eine Verbindung herzustellen.... Anscheinend Abhörsicher... Nun der Einsatzleiter erschien auf den Bildschirm... Und wie er erschien... In einer perfekten Uniform ohne jegliche Falten perfekt gekleidet und sogar rasiert...
Das hätte ich auch mal wieder bitter nötig...

Einsatzleiter: Sie befinden sich auf den direkten Wege zum Planeten Elicitas dort werden Sie weitere Informationen erhalten!

Ich konnte nicht mal antworten... Welch eine Frechheit! Ich lies den 1. Offizier auf der Brücke das Kommando übernehmen und zog mich vorerst nach diesem eher kurzen Aufklärungsgespräch zurück...

In meiner Unterkunft angekommen....

Fortsetzung folgt!

Thema bewerten